winSIM LTE All 5 GB

Am Mittwoch, den 10.07.2019 um 01:55 Uhr wurde die Feuerwehr- und
Rettungsleitstelle durch Bewohner eines Wohnhauses in der Straße „An der
Mühle“ alarmiert, dass es in einer Wohnung brennt.
Beim
Eintreffen an der Einsatzstelle ergab die Erkundung, dass eine Wohnung
im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses brannte. Eine Person
machte sich am Fenster des ausgebauten Dachgeschosses bemerkbar. Diese
Person wurde über eine Drehleiter gerettet.
Die anderen 24
Bewohner wurden vorsorglich aus dem Haus geführt und rettungsdienstlich
in einem Linienbus der BVV versorgt bzw. betreut.
Eine Person musste, mit Verdacht auf Rauchvergiftung, in ein Bremerhavener Krankenhaus transportiert werden.
Zur
Brandbekämpfung wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Strahlrohr
eingesetzt. Weitere Trupps unter Atemschutz kontrollierten das gesamte
Gebäude.

Der Wohnungsbrand war um 02:30 Uhr gelöscht.
Anschließend wurde das gesamte Gebäude mit einem
Überdruckbelüftungsgerät belüftet.
Bis auf die Bewohner der Brandwohnung konnten alle anderen Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.
Nach Abschluss der Tätigkeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Warum das Feuer in der geschlossenen Wohnung ausgebrochen ist, wird
jetzt von der Polizei untersucht. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde
die Straße An der Mühle zwischen Schillerstraße und Bülkenstraße von der
Polizei gesperrt.
Insgesamt waren 29 Einsatzbeamte der Feuerwehr Bremerhaven und ein Notarzt am Einsatz beteiligt.
.

$(„#slideshow > div:gt(0)“).hide();

setInterval(function() {
$(‚#slideshow > div:first‘)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‚#slideshow‘);
}, 10000);

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here