http://t.groupon.de/r?tsToken=DE_AFF_0_211061_1534105_0&url=https%3A%2F%2Fwww.groupon.de%2Fdeals%2Fmcfit-5%3FCID%3DDE_AFF_5600_225_5383_1%26z%3Dskip%26utm_medium%3Dafl%26utm_campaign%3D211061%26mediaId%3D1534105%26utm_source%3DGPN&wid=http://www.bremerhavennews24.de
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Ausbildung Austellung Autobahn Baseball Basketball Bausellen Baustelle Baustellen Belohnung Betrug Betrug Diebstahl Bildung bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Buastelle Buastellen Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl Diebstahll DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eisbären Eishockey Energiesparen Erpressung Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Bremerhaven Feuerwehr Einsatz Feuwerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fund Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Instagram Jahreswechsel Jobcenter K-1 K1 Kampfsport Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kreuzfahrten Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Politik Hafen Polizei Bremerhaven Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest 2019 Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Versteigerung Video Wa Waffee Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

Senior legt falsche Polizeibeamte rein

Die Nerven behielten am Abend des 11.06.2019 ein älteres Ehepaar aus dem Ortsteils Schiffdorfer Damm, als bei ihnen gegen 22.00 Uhr das Telefon klingelte. Es stellte sich ein Mann von der Kriminalpolizei vor. Er berichtete, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und dass auch den Eheleuten ein Einbruch in ihr Zuhause aktuell bevorstehe. Die Täter wüssten, dass sie viel Geld versteckt hätten. Der Anrufer bot an, Geld und Schmuck sicherheitshalber durch Kollegen abholen zu lassen. Der 78-Jährige sollte bis dahin unbedingt in der Leitung bleiben und keineswegs auflegen. Damit wollten die Täter verhindern, dass ihr Opfer anderweitigen Kontakt aufnehmen kann. Doch der schlaue Senior kam schnell dahinter. Er vermutete falsche Polizeibeamte am anderen Ende der Leitung und ging zum Schein auf ihr 'Angebot' ein.
http://bit.ly/ichkommeausbremerhaven

Während er den angeblichen Kripobeamten bestätigte, dass er Geld und Schmuck im Hause hätte, ging der alte Fuchs in die Küche und setzte sein Mobiltelefon in Gang. Während er mit dem Festnetztelefon die Täter unterhielt, wählte er mit dem Handy den Polizei-Notruf und konnte die richtige Polizei auf die spannende Situation hinweisen. Es wurden sofort mehrere Einsatzkräfte entsandt. Währenddessen wiesen die Täter den Senior an, alles Geld und Schmuck in eine Tüte zu packen und vor die Haustür zu legen. Er würde es morgen wieder bekommen. Während die Einsatzkräfte verdeckt den Tatort erreichten, packte der alte Herr nur leere Farbsprühdosen und anderen Plunder in einen Jutesack und legte ihn vor die Tür. Die falschen Kripobeamten hatten den Köder geschluckt. Sie kamen mit einem Kleinwagen, nahmen den Sack schnell an sich und fuhren wieder davon. Weit kamen sie nicht. Die beiden Männer wurden eine Ecke weiter von der richtigen Polizei eingekreist und festgenommen. Die 21 und 49 Jahre alten Täter wurden in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Kriminalpolizei ermittelt und prüft, ob die falschen Polizisten zu einem bundesweit operierenden Ring gehören, der aus dem Ausland dirigiert wird.
.


Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.