Bei Unfall durch Handy abgelenkt

0
41


Am Mittag des 23.03.2019 kam es im Ortsteil Grünhöfe zu einem Verkehrsunfall, bei dem ca. 4.500 Euro Sachschaden entstand. Gegen 14.00 Uhr befuhr ein Mann mit seinem Auto die Flettnerstraße in westliche Richtung. An der Kreuzung Siemensstraße achtete der 36-Jährige nicht ausreichend auf einen vorfahrtsberechtigten Autofahrer, der zu diesem Zeitpunkt die Siemensstraße in südliche Richtung befuhr. Der 55-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und so kam es zu einer Kollision der Fahrzeuge.
„Kindermund tut Wahrheit kund“
Während der Unfallverursacher den unfallaufnehmenden Polizisten weismachen wollte, dass der andere Beteiligte wohl mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, klärte sein 5-jähriger Sohn die Beamten auf. Er visualisierte, wie der Vater während der Fahrt sein Mobiltelefon am Lenkrad hielt und sagte dann: ‚BUMM!‘

Die gleichaltrige, schwangere Ehefrau des Unfallverursachers, die sich mit dem Sohn in dem Auto befand, wurde zur medizinischen Untersuchung vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht.

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here