Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Ausbildung Austellung Autobahn Baseball Basketball Bausellen Baustelle Baustellen Belohnung Betrug Betrug Diebstahl Bildung bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Buastelle Buastellen Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl Diebstahll DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eisbären Eishockey Energiesparen Erpressung Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Bremerhaven Feuerwehr Einsatz Feuwerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fund Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Instagram Jahreswechsel Jobcenter K-1 K1 Kampfsport Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kreuzfahrten Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Mu Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Politik Hafen Polizei Bremerhaven Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest 2019 Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Seute Deern Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Störung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltung Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Versteigerung Video Wa Waffee Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

In der Kogge-Halle des Deutschen Schifffahrtsmuseums den Hafen der Ehe ansteuern

Bremer_Kogge:Wolfhard_Scheer


Brautpaare können in der Kogge-Halle des Deutschen Schifffahrtsmuseums / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM) ab sofort standesamtlich heiraten. „Da die SEUTE DEERN nach dem Brand nicht für Hochzeiten zur Verfügung steht, ist es mir ein Anliegen, dass wir Brautpaaren eine attraktive Alternative anbieten“, sagte die Stiftungsratsvorsitzende des Deutschen Schifffahrtsmuseums und Bremer Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt heute (Freitag 22. Februar 2019) anlässlich eines Besuchs im DSM in Bremerhaven.
Sunhild Kleingärtner und Eva Quante-Brandt vor der Bremer Kogge, jpg, 59.9 KB
Sunhild Kleingärtner und Eva Quante-Brandt vor der Bremer Kogge
„Als besterhaltenes Schiff des Mittelalters ist die Bremer Kogge von 1380 ein herausragendes Zeugnis maritimer Geschichte“, betonte Prof Dr. Sunhild Kleingärtner, die von Quante-Brandts Idee spontan begeistert war. „Ein Schiff, das mehr als 600 Jahre überdauert hat, ist ein schönes Symbol für Paare, die den Hafen der Ehe ansteuern möchten.“ Die acht Paare, die bereits die SEUTE DEERN für ihre standesamtliche Trauung gebucht hatten, werden von Deutschen Schifffahrtsmuseum nun eingeladen, für ihre Trauung kostenfrei die Kogge-Halle zu nutzen. Weitere interessierte Paare können die Kogge-Halle dann gegen eine Aufwandspauschale mieten.
Weitere Informationen unter www.dsm.museum/heiraten
Senatorin Quante-Brandt war anlässlich des Brandes auf der SEUTE DEERN nach Bremerhaven gekommen, um sich ein Bild von der Lage vor Ort zu machen. „In solch dramatischen Situationen zeigt sich der Wert von Hilfs- und Einsatzbereitschaft. Die Einsatzkräfte haben angesichts der schwierigen Bedingungen hervorragend gearbeitet und einen noch größeren Schaden am Schiff verhindert. Und auch der Betreiber des Restaurants auf der SEUTE DEERN hat viel Anteilnahme und Solidarität von Kollegen und aus der Bevölkerung erfahren. Das ist ein gutes und hoffnungsvolles Zeichen für den Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft.“
Der Brand auf der SEUTE DEERN sei in tragisches Ereignis, ändere aber nichts an der festen Absicht des Landes Bremens, der Stadt Bremerhavens und des DSM, den Museumshafen und das Außengelände vor dem DSM, attraktiver zu gestalten. In einer Lenkungsgruppe wird zurzeit über das weitere Vorgehen beraten..

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.