LTE All 10 GB

Am Nachmittag des 22.08.2018 kam es zu einem Verkehrsunfall in
Leherheide, bei dem ein Jugendlicher verletzt wurde. Gegen 16.00 Uhr
befuhren zwei Schüler mit ihren Fahrrädern nebeneinander den Radweg der
Hans-Böckler-Straße stadteinwärts. Aus Unachtsamkeit prallte ein
14-Jähriger in voller Fahrt ungebremst gegen ein Verkehrsschild, als er
seinen Freund überholen wollte. Das Schild stand zwischen Gehweg und
Radweg und wurde durch die Wucht des Anpralls umgerissen.

Fahrradhelm verhindert Schlimmeres

Der Schüler stürzte auf das Pflaster und blieb verletzt liegen.
Andere Verkehrsteilnehmer kamen dem Jungen sofort zur Hilfe. Sein
Fahrrad wurde schwer beschädigt. Der Jugendliche wurde mit einem
alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Der 14-Jährige
trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm, der wahrscheinlich
erhebliche Kopfverletzungen verhindert hat. Der Helm wurde beim Unfall
beschädigt – der Kopf blieb heil. Seine Mutter erklärte, dass sie ihren
Sohn erst kürzlich wieder zum Tragen des Fahrradhelmes angehalten hatte.
Dieser wollte darauf verzichten, weil sein Freund beim Fahrradfahren ja
auch keinen trägt.

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here