http://t.groupon.de/r?tsToken=DE_AFF_0_211061_1534105_0&url=https%3A%2F%2Fwww.groupon.de%2Fdeals%2Fmcfit-5%3FCID%3DDE_AFF_5600_225_5383_1%26z%3Dskip%26utm_medium%3Dafl%26utm_campaign%3D211061%26mediaId%3D1534105%26utm_source%3DGPN&wid=http://www.bremerhavennews24.de
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Austellung Autobahn Baseball Basketball Baustelle Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Buastelle Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eisbären Eishockey Energiesparen Erpressung Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Bremerhaven Feuerwehr Einsatz Feuwerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Instagram Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

Neue Betrugsmasche - Cash-Codes

Auch in Bremerhaven hat sich eine neue Betrugsmasche etabliert, bei der sogenannte Cash-Codes telefonisch abgefragt werden.
Bei dieser Straftat werden hauptsächlich Angestellte von Tankstellen und Kiosken finanziell geschädigt.
Die zuständigen Kriminalbeamten für Cybercrime- und Betrugsdelikte haben aus diesem Grund einen Präventionstag organisiert und werden am Donnerstag, 21.06.2018, in der Zeit von 09.00 bis 17.00 Uhr, mit mehreren Teams die potentiellen Opfer persönlich in den Geschäften aufsuchen und informieren.
Cash-Karten / Cash-Codes, Paysafe oder Prepaid sind Guthabenkarten und können bei Tankstellen, Kiosken, Postfilialen, Lotto-Annahmestellen oder anderen Geschäften gekauft und mit unterschiedlichen Beträgen aufgeladen werden.
Auf der Karte befindet sich entweder ein Rubbelfeld, unter dem sich ein sogenannter Cash-Code verbirgt oder der Code wird an der Kasse generiert und per Bon für den Kunden ausgedruckt.
Cash-Codes werden zum Aufladen von Telefonguthaben eingesetzt oder sie werden im Online-Handel als Zahlungsmittel genutzt, welches das bargeldlose Bezahlen im Internet ermöglicht.

Und so läuft die Betrugsmasche ab:

Die Betrüger geben sich am Telefon als angebliche Servicemitarbeiter der Bezahl-Code-Systeme oder als Leiter von Firmen der Cash-Code-Ausdruckgeräte aus. Sie fordern die Angestellten unter einem Vorwand (Revisionsmaßnahmen, technische oder Sicherheitsprobleme) auf, Cash-Codes zu generieren und dann den freigeschalteten Code am Telefon zu übermitteln.
Dabei treten die Betrüger am Telefon sehr selbstbewusst und resolut auf. Wenn die Angerufenen während des Telefonats nicht sofort reagieren und die Anweisung befolgen, bauen sie verbal Druck auf und drohen den eingeschüchterten Mitarbeitern Konsequenzen an.
Der im Telefondisplay angezeigten Nummer darf hierbei nicht vertraut werden, da diese per Call ID Spoofing gefälscht werden kann. Mit einer gespooften Nummer ist es möglich, dem Angerufenen jede willkürliche Telefonnummer vorzutäuschen. Dies geschieht nicht nur, um die Identität zu verschleiern, sondern vor allem, um die MitarbeiterInnen zusätzlich zu verunsichern. Per Call Id Spoofing kann so z.B. passend zur jeweiligen Legende, die Nummer der Servicefirma oder die vom Chef des Angerufenen im Display aufleuchten.
Oftmals recherchieren die Täter zuvor auch die Namen von Tankstellenbetreibern oder Geschäftsführern im Internet und können so tatsächlich Insiderkenntnisse vortäuschen. Schon während des Telefonates lösen die Täter blitzschnell die übermittelten Codes im Internet ein. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sind umfangreich, da die Täter im World Wide Web geschickt versuchen, ihre Spuren zu verschleiern.
Die Bremerhavener Kriminalpolizei möchte mit dieser Aktion insbesondere das Verkaufspersonal sensibilisieren:

Bezahl-Codes jedweder Art werden nicht telefonisch erfragt!
Übermitteln Sie auf keinen Fall Codes telefonisch oder online!
Geben Sie solche Codes nur gegen Bezahlung heraus!
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.