http://t.groupon.de/r?tsToken=DE_AFF_0_211061_1534105_0&url=https%3A%2F%2Fwww.groupon.de%2Fdeals%2Fmcfit-5%3FCID%3DDE_AFF_5600_225_5383_1%26z%3Dskip%26utm_medium%3Dafl%26utm_campaign%3D211061%26mediaId%3D1534105%26utm_source%3DGPN&wid=http://www.bremerhavennews24.de
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Austellung Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Köroerverletzung Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Sexualdelikte Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Steuern Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Lehe: Schaulustige bringen sich selbst in Gefahr

Am Abend des 23.04.2018 kam es auf einem Hinterhof in der Hafenstraße zu einem Brand. Gegen 18.30 Uhr zog dichter Rauch in das angrenzende, leerstehende Mehrfamilienhaus und quoll aus dem Dachgeschoss.
Man konnte den Eindruck gewinnen, daß es sich um einen Gebäudebrand handelte und viele Schaulustige sammelten sich im näheren Bereich, um das Szenario zu beobachten.
Rauchschwaden zogen bis vor das Haus auf die Straße. Die eingesetzten Polizeibeamten warnten die Gaffer. Doch die reagierten nicht auf die deutliche Ansprache und wollten den Gefahrenbereich nicht verlassen. Nur mit Hilfe der Feuerwehr ließen sie sich schließlich um einige Meter zurückdrängen.
Möglichst nah dran am Einsatzort: Gaffer haben keine Skrupel!
Immer mehr Schaulustige kamen dazu. Während die Feuerwehrbeamten nur mit Atemschutzausrüstung den Einsatzraum betraten, fanden die Gaffer die ganze Angelegenheit einfach ‚chic‘.
15 Minuten später meldeten sich dann etwa 10 private Beobachter bei dem anwesenden Rettungsdienst und beklagten der Notärztin gegenüber typische Symptome einer Rauchgasvergiftung. Es wurde eine entsprechende Versorgung eingeleitet. 3 der Gaffer mussten mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden.
.

. 3 der Gaffer mussten mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.