http://t.groupon.de/r?tsToken=DE_AFF_0_211061_1534105_0&url=https%3A%2F%2Fwww.groupon.de%2Fdeals%2Fmcfit-5%3FCID%3DDE_AFF_5600_225_5383_1%26z%3Dskip%26utm_medium%3Dafl%26utm_campaign%3D211061%26mediaId%3D1534105%26utm_source%3DGPN&wid=http://www.bremerhavennews24.de
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Austellung Autobahn Baseball Basketball Baustelle Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

Deutscher Bauherrenpreis 2018 für STÄWOG

Oberbürgermeister Melf Grantz gratuliert der Städtischen Wohnungsgesellschaft mbH (Stäwog) zum Gewinn des Deutschen Bauherrenpreises 2018 für das Projekt „Living Streets“ hinter der Pauluskriche.

„Das ist ein großer Erfolg für die Stäwog mit seinem Geschäftsführer Sieghard Lückehe und dem Stäwog-Architekten Hans-Joachim Ewert. Zu diesem Erfolg gratuliere ich ganz herzlich.“
Mit dem Preis werde ein Konzept ausgezeichnet, das Nachhaltigkeit vor Ressourcenverbrauch setze, betont Grantz. „Dies steht deshalb besonders der Klimastadt Bremerhaven gut zu Gesicht.“ Nicht abreißen, sondern nachhaltig modernisieren, ist das Leitmotiv, unter dem die Stäwog seit vielen Jahren angetreten ist und Erfolg hat. „Diese Entwicklung, die bereits unter dem früheren Geschäftsführer Christian Bruns eingeleitet wurde, wird von Geschäftsführer Lückehe und seinem Architekten Ewert und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens konsequent vorangetrieben“, erklärt Bremerhavens Oberbürgermeister. Außerdem nehme die Stäwog nicht zuletzt als städtisches Unternehmen seine Verantwortung für die Stadt in hervorragender Weise wahr. Deshalb sei die jetzt ausgezeichnete Wohnanlage nicht nur städtebaulich, sondern auch sozialpolitisch sehr gelungen, indem barrierefreie und altersgerechte Wohnungen entstanden seien. „Deshalb ist es gut, dass die Stäwog nicht privatisiert wurde“, sagt Grantz. „Ich bin mir sicher, dass es der Stäwog auch in Zukunft gelingt, Modernisierungen sowohl städtebaulich, architektonisch, umweltverträglich und sozial ausgewogen zu erledigen. Dies will ich nach Kräften unterstützen“, erklärt Grantz, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Stäwog ist.
Hintergrund:
Eine 11-köpfige Fachjury hat unter dem Vorsitz des Architekten Heiner Farwick, Präsident des Bund Deutscher Architekten BDA, die besten Projekte ausgewählt. Insgesamt waren bundesweit 33 Projekte in elf Themengruppen nominiert. Zwölf Projekte wurden mit dem Deutschen Bauherrenpreis ausgezeichnet; er gilt als wichtigster Preis im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland.
Die Stäwog hat eine Schlichtwohnanlage aus den 1950er Jahren zu einem altersgerechten Wohnquartier mit einem grundhaft verbesserten Wohnstandard umgebaut. Der Projektname „Living Streets“ deutet auf eine Besonderheit des Quartiers hin: gemeint ist die innovative Erschließung der Wohnungen über Laubengänge, die alle Wohnungen netzförmig miteinander verbinden. Diese Form der Erschließung ist wirtschaftlich und gemeinschaftsfördernd. Zudem trägt der neugestaltete Innenraum des Quartiers dazu bei, dass eine stabile Nachbarschaft entstanden ist. Die durchschnittliche Nettokaltmiete beträgt 5,50 Euro pro Quadratmeter. Die Betriebsnebenkosten können durch ein Bio-Blockheizkraftwerk und Photovoltaikanlagen moderat gehalten werden.
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.