LTE All 10 GB

Am Nachmittag des 13.02.2018 fuhr sich ein Mann mit seinem Auto
weit abseits der Straße auf einem für PKW unbefahrbaren Wirtschaftsweg
im Ortsteil Buschkämpen fest.
Gegen 16.00 Uhr befuhr der Leherheider
die Spadener Straße stadtauswärts. Der 82-Jährige wollte zum
Wiesengrund. Der Senior kannte da noch eine Abkürzung aus seiner Jugend
und bog an der Autobahnbrücke in die Straße Wulfshören ab.
Abseits des Verkehrs ging es zunächst ein Stück parallel zur BAB 27.
Doch kurz darauf wurden die Wirtschaftswege immer enger und vor allem
nasser und matschiger. Der Rentner ließ sich dadurch nicht beirren. Das
Ziel vor Augen, setzte er seine Fahrt fort. Mit seinem alten VW fuhr er
fast 2 Kilometer auf unbefestigten Wegen durch die Wiesen und Weiden.
Dann war Schluss. Der 82-Jährige fuhr sich fest und rutschte mit seinem
PKW fast in einen Graben.

Kein Mobiltelefon
Der ältere Herr hatte keinen dieser modernen Hochfrequenzempfänger
und musste zu Fuß den ganzen Weg zurücklaufen. Bei einem Steinmetz an
der Spadener Straße konnte er Hilfe holen.
Die Polizei wollte sich
die Sache ansehen. Doch die Beamten trauten sich mit ihrem Streifenwagen
nicht auf die komplett überflutete Strecke und beauftragten ein
Abschleppunternehmen. Die Bergung des havarierten PKW gestaltete sich
schwierig und dauerte bis zum Abend an.
.

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here