.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Taschendieb bestiehlt 17-jährigen Jungen

Am Donnerstagnachmittag wurde ein 17 Jahre alter Jugendlicher das Opfer eines Taschendiebs in der Innenstadt. Die Polizei rät zur Vorsicht.
Der junge Mann besuchte mehrere Geschäfte und hatte sein Handy in die äußere Tasche seiner Jacke gesteckt. Später bemerkte er dann, dass es verschwunden war.
In vollen Bussen, Geschäften, auf Rolltreppen oder an sonst stark frequentierten Orten nutzen Taschendiebe die Enge aus, um in günstigen Momenten unbemerkt zu agieren.
Sie beobachten das spätere Opfer häufig auch über längere Zeiträume und warten die optimale Gelegenheit ab, bevor sie zuschlagen. Die Täter suchen die körperliche Nähe, rempeln ihre Opfer an, verwickeln sie in fadenscheinige Gespräche oder bieten überzogene Hilfsbereitschaft an, sind also auffallend freundlich.
  • Gerade in solchen Situationen sollte man besonders vorsichtig sein, zumal die Täter in der Regel auch in Gruppen auftreten.
  • Bewahren Sie Bargeld und EC/Kredit-Karten getrennt voneinander in geschlossenen Taschen auf!
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich bestohlen wurde?
    • Die Handtasche sollte stets geschlossen gehalten und nicht unbeaufsichtigt im Einkaufswagen abgelegt werden!
    • Nach Möglichkeit sollten Sie nur das Nötigste an Bargeld mitführen und dieses dann zusammen mit anderen Wertsachen in verschlossenen Innentaschen am Körper aufbewahren!
    • Sobald Sie merken, dass Sie bestohlen werden sollen, machen Sie laut auf sich aufmerksam, um den Täter zunächst von einer weiteren Tatausführung abzulenken. Anschließend rufen Sie selbst die Polizei oder fordern Sie andere Bürger auf, die Polizei unter Notruf 110 zu alarmieren.
    • Beschreiben Sie den Täter möglichst genau und nennen Sie die Fluchtrichtung. Überprüfen Sie sofort, was gestohlen wurde. Lassen Sie ggf. sofort Ihre Kredit- oder EC-Karte unter dem Sperr-Notruf 116-116 telefonisch sperren.
    Wann ist es sinnvoll, eine Strafanzeige zu erstatten?
    Eine Strafanzeige sollte immer erstattet werden, auch wenn es nur zu einem versuchten Taschendiebstahl gekommen ist. Nur dadurch kann die Polizei sich ein Lagebild machen und entsprechende Warnhinweise zeitnah an andere Bürger herausgeben.
    Weitere Informationen gibt die Polizei auch im Internet unter www.polizei.bremerhaven.de.
    .
    http://bit.ly/x-ladies
    >

    Labels:

    Kommentar veröffentlichen

    [facebook][blogger]

    Author Name

    Kontaktformular

    Name

    E-Mail *

    Nachricht *

    Powered by Blogger.