.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

High tech made in Bremerhaven - Bürgermeister Sieling besuchte Unternehmen ZytoVision und Symex


In der Besuchsreihe "Senat trifft Unternehmen" hat Bremens Bürgermeister Dr. Carsten Sieling am 12. Oktober 2017 die beiden Unternehmen ZytoVision GmbH und Symex GmbH & Co. KG in Bremerhaven besucht. Sieling zeigte sich beeindruckt von der Innovationskraft der Unternehmen im Land Bremen.

Besuch bei Zytovision. Dr. Piere Marggraf-Rogalla, Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Dr. Sven Hauke (v.l.)

ZytoVision ist ein Biotech-Unternehmen und entwickelt in der Krebsbekämpfung neuartige Diagnosetests, die auf molekulargenetischen Verfahren beruhen. Mittels fluoreszierender Signale erlauben die Tests auf hochprofessionelle Weise den Nachweis von Genveränderungen in Tumoren. So können die behandelnden Ärzte schon bei der ersten Untersuchung entscheiden, welche spezifischen Therapien den Tumor am wirksamsten zurückdrängen. Mit ihren Produkten leistet ZytoVision einen wichtigen Beitrag zur genaueren Diagnostik – und damit zur gezielteren Bekämpfung von Krebs.
ZytoVision und das dazugehörige Schwesterunternehmen 42 life sciences haben ihren Sitz im Bio Nord Biotechnologiezentrum, einem Hotspot für Startups und innovative Unternehmen. Dort wurde Bürgermeister Sieling von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern, Dr. Piere Marggraf-Rogalla und Dr. Sven Hauke, begrüßt. Beide stellten dem Regierungschef des Landes das Unternehmen und die Unternehmenspolitik vor, zeigten Laboreinrichtungen und gaben Einblicke in innovative Techniken. Dr. Marggraf-Rogalla: "Wir freuen uns sehr, den Bürgermeister erstmals bei uns begrüßen zu dürfen und ihm unsere Erfolge und Visionen aber auch die Bedürfnisse und Anforderungen im Bereich der molekularen Diagnostik näher zu bringen." Bürgermeister Dr. Sieling: „Die Biotechnologie-Branche ist ein wichtiger Baustein der Wirtschaft in unserem Bundesland. Es ist beeindruckend zu sehen, welch innovatives und internationales Potential diese heute schon bietet. Wir werden weiter daran arbeiten, dass Unternehmen wie die ZytoVision und die 42ls auch in Zukunft weiterhin den Rücken gestärkt bekommen“.
Zu Gast bei  Symex -  Ulf Sieckmann,  Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Wolfgang Fass (v.l.)
Zu Gast bei Symex. Ulf Sieckmann, Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Wolfgang Fass (v.l.)
Die zweite Besuchsstation führte den Bürgermeister in die Firma symex GmbH & Co. KG. Symex gehört seit 20 Jahren zu den weltweit führenden Unternehmen im spezialisierten Anlagenbau von komplexen Vakuum-, Misch- und Homogenisieranlagen für die kosmetische, pharmazeutische und chemische Industrie. Das Unternehmen ist im Bremerhavener Fischereihafen ansässig und ist weltweit mit seinen Kunden vernetzt. Bei einem Rundgang und in Gesprächen mit dem Geschäftsführer Ulf Sieckmann, sowie dem Gesellschafter, Wolfgang Fass, bekam Sieling einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Unternehmens. Beide appellierten an die Politik, den Bereich Bildung und Schule stärker zu fördern, um den Fachkräftenachwuchs durch qualifizierte Schulabgänger sicherzustellen. Ein Lob gab es für die Arbeit der Bremerhavener Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Sieckmann und Fass appellierten zugleich an die Bremer Politik, die Wirtschaft in beiden Städten noch mehr zu unterstützen. Der Bürgermeister sagte dafür seine Unterstützung zu.
Zum Abschluss der beiden Unternehmensbesuche stellte Sieling fest: "Ich bin immer wieder beeindruckt von der Innovationskraft der Unternehmen in Bremerhaven und Bremen. Beide Städte sind starke Wirtschaftsstandorte, Standorte auf Wachstumskurs. Allein im vergangenen Jahr sind 8.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstanden - der Kurs stimmt. Und alle sind aufgefordert, die Rahmenbedingungen für die Unternehmen in Bremen und Bremerhaven weiter zu stärken."
.
http://bit.ly/x-ladies

Sieling zeigte sich beeindruckt von der Innovationskraft der Unternehmen im Land Bremen.

Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.