LTE Pro
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache MMA Mord Motorradunfall Natur Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Start ist um 20.30 Uhr im “Lady Tee’s African Bar“ in der Bürgermeister-Smidt-Str. 169 in Bremerhaven-Mitte

„Science goes Public“ startet am 12. Oktober mit Gastvortrag eines Bremer Wissenschaftlers

Zum Auftakt der neuen Runde von „Science goes Public“ als Initiative des Landes Bremen ist erstmals ein Bremer Wissenschaftler zu Gast in Bremerhaven. Am 12. Oktober wird Andreas Vogel, Leiter des Olbers-Planetariums in Bremen, der Frage nachgehen, wann eine zweite Erde gefunden werden könnte. Denn neue Hochrechnungen ergeben, dass sich in unserer Milchstraße wohl 50 Milliarden Planeten um andere Sterne drehen. Einige tausend davon kennen die Wissenschaftler bereits – etliche davon befinden sich in der Zone ihres Sternes, in der Leben möglich wäre. Was aber heißt das für die Suche nach außerirdischen Leben? Gibt es E.T. wirklich? Der spannende Blick in die Milchstraße gelingt - typisch für das unterhaltsame Vermittlungsformat - sogar ganz ohne Projektor.
Der 1969 geborene Andreas Vogel hat viele Jahre als Physiklehrer gewirkt und ist schon deswegen prädestiniert, einen unterhaltsamen und auch für Laien leicht verständlichen Vortrag zum ansonsten komplexen Thema der Astronomie zu geben. Vorträge an der Kinderuni Cloppenburg, auf einem Kreuzfahrtschiff oder an der Hochschule Bremen zeigen, wie breit die Vermittlungstätigkeit des Physikers ist. Seit 2007 ist er hauptamtlicher Leiter des Olbers-Planetariums der Hochschule Bremen.
Andreas Vogel gestaltet als Bremer Gast mit dem Vortrag „Auf der Suche nach E.T. - wann finden wir eine zweite Erde?“ die Auftaktveranstaltung von „Science goes Public“. Start ist um 20.30 Uhr  im “Lady Tee’s African Bar“ in der Bürgermeister-Smidt-Str. 169 in Bremerhaven-Mitte. Der Eintritt ist kostenfrei.
Die zweite Veranstaltung findet am Donnerstag, 19. Oktober, im „storms söben“ als Science Slam statt.
.
http://bit.ly/x-ladies

Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.