LTE Pro

Am Abend des 10.09.2017 wurde die Polizei zur Heinrich-Heine-Schule nach Leherheide gerufen. Hier war es gegen 19.00 Uhr zu Streitereien zwischen Jugendlichen gekommen, in dessen Verlauf zunächst gegen dort aufgestellte Mobiltoiletten getreten wurde. Kurz darauf wurden zwei der WC-Kabinen umgeworfen. Dabei entstand Sachschaden.
Ein Zeuge, der darauf zukam, wurde von dem Täter übel beleidigt. Der 13-Jährige zog seinen Gürtel aus der Hose und nahm sogar eine drohende Haltung gegenüber dem Erwachsenen ein.
Der Polizei wollte der Schüler seinen Namen nicht angeben. Die Beamten nahmen ihn mit zur Wache, wo er seinen Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.