LTE Pro

In Bremerhaven und umzu bieten bereits folgende Firmen die Zusatzausbildung an: Astro-Motorengesellschaft (Geestland), CGD Glomb Container Dienst, Logwin Solutions Deutschland, Truck- & Speditionsservice GmbH, German Dry Docks AG und Frosta AG.

Neu: Die Kaufmännischen Lehranstalten Bremerhaven bieten erstmalig eine ausbildungsbegleitende Zusatzqualifikation (ZQ) „Europakaufleute“ an.

Internationale Handelskontakte haben für viele Unternehmen eine zunehmend wichtige und zentrale Bedeutung. Daher wird leistungsstarken und motivierten Auszubildenden eine innovative und kostengünstige Zusatzqualifikation angeboten, die ausbildungsbegleitend im Rahmen einer landesweiten Kooperation absolviert werden kann.
Die Zusatzqualifikation (ZQ) dauert insgesamt zwei Jahre und läuft parallel zur dualen Ausbildung. Sie besteht aus fünf Modulen, von denen ein Teil im regulären Berufsschulunterricht bewältigt wird. Der Rest wird am Nachmittag bzw. am Wochenende abgedeckt. Der Hauptteil der Ausbildung besteht aus dem Modul „Internationale Geschäftsprozesse“, in dem die Auszubildenden auf Situationen und Aufgaben im internationalen Bereich vorbereitet werden. In dem Modul „Informationsverarbeitung“ kann der Europäische Computer-Führerschein erworben werden. Der berufsbezogene Englischunterricht wird nach 80 Stunden mit einer Prüfung zum Erwerb eines Fremdsprachenzertifikats (B1) abgeschlossen. Ebenso ist eine zweite Fremdsprache (Französisch, Spanisch, Russisch) auf dem A1-Niveau erforderlich. Ein dreiwöchiges Auslandspraktikum kann zu einem beliebigen Zeitraum gewählt werden, spätestens aber bis zu einem Jahr nach der Ausbildung.
Nach Abschluss dieser Zusatzqualifikation werden die Auszubildenden von der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Auszubildenden neben dem Kammerzeugnis des jeweiligen Ausbildungsberufs zusätzlich ein Zertifikat der IHK. Dies bedeutet für die teilnehmenden Auszubildenden sowie deren Ausbildungsbetriebe nicht nur eine deutliche Kompetenzsteigerung, sondern erhöht auch grundsätzlich die Attraktivität und Qualität der Ausbildung.
In Bremerhaven und umzu bieten bereits folgende Firmen die Zusatzausbildung an: Astro-Motorengesellschaft (Geestland), CGD Glomb Container Dienst, Logwin Solutions Deutschland, Truck- & Speditionsservice GmbH, German Dry Docks AG und Frosta AG.
Die Zusatzqualifikation beginnt jeweils im Februar. Das Anmeldeverfahren erfolgt im Herbst bzw. Winter des Vorjahres. Interessenten sollten rechtzeitig Kontakt zu Geisberger Ward,  Tel.  0471391350 bzw.  m.geisberger_ward(at)kla-bremerhaven.de aufnehmen.

Weiterführende Links

.

Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.