LTE Pro

Der Fahrer (63) konnte nicht mehr ausweichen.

Am frühen Morgen des 06.09.2017 kam es im Überseehafengebiet zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde.
Gegen 05.40 Uhr befuhr der Autofahrer mit seinem PKW die Senator-Borttscheller-Straße in nördlicher Richtung und wollte in Höhe des Container-Terminals 4 nach links in die Zufahrt abbiegen. Dabei achtete der 45-Jährige nicht ausreichend auf einen entgegenkommenden Sattelzug, der zu diesem Zeitpunkt die Senator-Borttscheller-Straße in südlicher Richtung befuhr. Der Fahrer (63) konnte nicht mehr ausweichen.
Im Einmündungsbereich kam es zu einer heftigen Kollision, wobei schwerer Sachschaden entstand. Durch die Wucht des Anpralls wurde der PKW des Verursachers noch gegen einen anderen Sattelzug geschleudert, der im Zufahrtsbereich verkehrsbedingt wartete. Der PKW-Fahrer erlitt bei der Kollision schwere Kopfverletzungen. Aufgrund der Verletzungen wurde die Person sofort aus dem Fahrzeug gerettet und zur medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben.

An diesem Einsatz waren 21Kollegen der Feuer und des Rettungsdienst beteiligt.
Die ermittelnden Beamten gehen davon aus, dass der Mann zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt war. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht..

Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.