LTE Pro

Ein 28 Jahre alter Mann ist am späten Mittwochabend in der Jakob-Kaiser-Straße das Opfer eines Überfalls von zwei jungen Männern geworden. Die Täter schlugen den 28-Jährigen und setzten ein Messer ein. Wie der Überfallene später der Polizei berichtete, ging er gegen 23.30 Uhr noch spazieren. An einem Baum wurde er dann plötzlich von einem unbekannten Mann geschubst. Der 28-Jährige drehte sich um und bekam dann von einem Mittäter einen Schlag von hinten auf den Kopf. Die Räuber forderten ihr Opfer auf, die Wertsachen herauszugeben. Als der 28-Jährige zur Gegenwehr ansetzte, zog einer der Täter ein Messer und versuchte den Überfallenen damit anzugreifen. Letztlich ließen die unbekannten Männer von ihrem Opfer ab und flüchteten ohne Beute über einen Stichweg in Richtung Sportplatz. Mit leichten Verletzungen begab sich der 28-Jährige zunächst nach Hause. Die Räuber waren etwa 25 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Sie sollen sich untereinander auf Russisch unterhalten haben. Einer von ihnen hatte schwarze Haare und trug ein blaues Poloshirt, eine Jeanshose und dunkle Schuhe. Der andere Beteiligte hatte dunkelblonde Haare und einen Oberlippenbart. Er trug ein graues Langarmshirt, eine Jeanshose und dunkle Schuhe. Die Polizei (Telefon 953 3231) bittet um weitere Zeugenhinweise zu dem Fall.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.