.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Nachbar bricht in eigene Wohnung ein

Aufmerksame Nachbarn alarmierten am Abend des 25.09.2017 die Polizei. In ihrem Haus am Theodor-Heuss-Platz hörten sie merkwürdige Geräusche aus dem 3. Obergeschoss. Zwei Männer machten sich gegen 19.00 Uhr an der Eingangstür einer Wohnung zu schaffen. Die Polizei war schnell zur Stelle und betrat das Haus mit der entsprechenden Eigensicherung. Oben im Treppenhaus sahen die Beamten zwei ‚Täter‘, die versuchten, mit einem Kabel durch den Briefschlitz an den inneren Türgriff zu kommen, um so die Wohnungstür zu öffnen. Als die Männer von den Beamten auf ihre Aktion angesprochen wurden, erschraken sie und legten sich sofort auf den Boden. Die Angelegenheit konnte schnell aufgeklärt werden. Einer der Einbrecher war der Mieter der Wohnung. Er hatte sich selbst ausgesperrt und einen Freund gebeten, ihm bei der pragmatischen Lösung zur Öffnung seiner Tür zu helfen. Die Männer hatten die derzeitige Sicherheitslage nicht bedacht und versäumt, ihre Nachbarn und die Polizei über ihr besonderes Vorhaben zu informieren. Nachbarn haben richtig gehandelt Sind Sie Zeuge eines Einbruchs, sind Sie Nachbar einer Wohnung, in die eingebrochen wird, oder gar selbst Opfer eines Einbruchs, informieren Sie unverzüglich die Polizei. Nur durch schnelle und gute Informationen hat die Polizei die Chance, den Täter zu ergreifen. Unternehmen Sie nichts, was Sie selbst gefährden könnte. Verwischen Sie keine Spuren. Hier einige Tipps, wie Sie sich im Notfall verhalten sollten: Polizei über Notruf 110 informieren (schnellste Möglichkeit, kostenlos) Ruhig bleiben, genaue Ortsbeschreibung abgeben, Namen und telefonische Erreichbarkeit angeben Hinweise über Nebeneingangstüren, Pforten, Hinterhöfe, Bodenräume etc. geben Aufgeschreckte, weglaufende Einbrecher nicht selbst verfolgen Personenbeschreibungen, Kennzeichen und Fahrzeugtypen notieren und möglichst exakt weitergeben mehr erfahren:
Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.