.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Jugendliche Rollerfahrer flüchten vor der Polizei

Die Flucht vor der Polizei endete für zwei 15-jährige Jungen auf einem Motorroller am Sonnabendvormittag im Schlamm nahe des Neuen Hafens an der Schleusenstraße. Der Roller fuhr zu schnell und sie sollten deshalb von der Polizei kontrolliert werden. Bremerhaven T-Shirts
Aufgefallen waren die beiden Jugendlichen gegen 10 Uhr in der Hafenstraße. Ihr Roller fuhr über 50 km/h schnell. Als sie das Anhaltesignal des Streifenwagens bekamen, suchten sie ihr Heil in der Flucht. Ab jetzt ging es mit überhöhter Geschwindigkeit kreuz und quer durch Lehe und Mitte. Dabei gefährdeten sie zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Sie fuhren entgegengesetzt der Fahrtrichtung, auf Gehwegen, bei Rot über Ampelkreuzungen und steuerten zweimal auf Polizeibeamte zu, die sich ihnen in den Weg stellten. Die mussten zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Rund eine Viertelstunde lang ignorierten sie zahlreiche Stopp-Signale der Polizisten. Am Neuen Hafen fuhren sie durch Fußgängerbereiche und schlugen Haken mit dem Roller, so dass die Funken flogen. Nur durch viel Glück kam es nicht zu Unfällen. Erst, als sie sich in eine Sackgasse manövrierten und auf schlammigen Boden gerieten, stürzten die beiden 15-Jährigen und konnten festgenommen werden. Eine Erklärung für ihr Verhalten gaben die beiden Beschuldigten nicht ab. Einer der beiden Jungen äußerte lediglich, dass der Roller wohl 75 km/h schnell fahren könne. Die Maschine wurde sichergestellt und soll jetzt technisch untersucht werden. Beide Jugendliche wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei (Telefon 3142) bittet jetzt um Mitteilung der Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Rollers gefährdet wurden.
.

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.