LTE Pro

Bei dem roten SUV musste die Fahrertür mit technischem Gerät geöffnet werden

Am Samstagabend ereignete sich auf der A27 Richtung Bremen an der Anschlussstelle Debstedt ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Dabei kollidierte der Fahrer eines weißen Kleinwagens beim Einfädeln auf die Autobahn mit einem roten SUV.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden bereits drei leicht verletzte Personen durch den Rettungsdienst und einen Notarzt versorgt. Bei dem roten SUV musste die Fahrertür mit technischem Gerät geöffnet werden um den leicht verletzten Fahrer zu befreien. Während der Technischen Hilfeleistung musste die Fahrbahn durch die Autobahnpolizei voll gesperrt werden. Ausgetretene Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemitteln aufgenommen.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 16 Einsatzkräften vor Ort.
UPDATE:
Hier noch der Bericht der Polizeiinspektion Cuxhaven zu dem Unfall:

Schwerer Verkehrsunfall auf der A27
A27, Anschlussstelle Debstedt. Am Samstag, dem 26. August 2017, kam es gegen 18.25h auf der A 27 am Autobahnzubringer Debstedt, Fahrtrichtung Bremen, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 58-jähriger Bremerhavener wollte mit seinem Pkw auf die A 27 auffahren und befand sich auf dem Beschleunigungsstreifen. Ein 22-jähriger Autofahrer aus Delmenhorst, der mit seinem Pkw auf dem Hauptfahrstreifen fuhr, wollte dem Bremerhavener Fahrer Platz machen und wechselte auf den Überholfahrstreifen. Hierbei übersah er einen 18-jährigen Autofahrer aus NRW. Um einen Unfall mit dem Delmenhorster zu vermeiden, bremste der 18-Jährige stark ab und wich nach rechts aus. Dabei stieß er mit dem Pkw des Bremerhaveners zusammen. Beide Fahrzeuge prallten anschließend in die Seitenschutzplanke und kamen auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen. In beiden Fahrzeugen befanden sich jeweils zwei Personen, die alle verletzt und in Krankenhäuser verbracht werden mussten. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und es entstanden wirtschaftliche Totalschäden.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.500,- Euro geschätzt. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauert ca. 3 Stunden an, bis durch die Polizei die Fahrbahn wieder frei gegeben wurde.
,
http://bit.ly/x-ladies

Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.