LTE Pro

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.55 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle der Polizei eine Massenschlägerei in der Lloydstraße vor der Volkshochschule gemeldet. Es sollten auch Schüsse gefallen sein. Am Einsatzort trafen die Beamten auf eine Gruppe von etwa 20 Personen, die aufeinander einschlugen. Dabei kamen auch Eisenstangen zum Einsatz. Die Kontrahenten wurden durch ein massives Polizeiaufgebot getrennt. Nach ersten Ermittlungen waren die beiden Parteien aufgrund zurückliegender Streitigkeiten am vergangenen Wochenende in einer Diskothek im Fischereihafen heute erneut an einander geraten. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Der Verkehr in der Lloydstraße kam zum Erliegen und musste umgeleitet werden.
Bei der Auseinandersetzung wurden mehrere Personen verletzt und nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Schussverletzungen wurden bisher nicht festgestellt. Bei einer intensiven Absuche des Tatortes und der näheren Umgebung wurden Patronen und Patronenhülsen aufgefunden. Eine Person wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentar veröffentlichen

  1. Ach ja.... Und wieder kein Wort über die Täter. Wären es Deutsche, würde da auch stehen, dass es deutsche waren. Aber steht da nichts, weiß man gleich, dass es mal wieder unsere armen hilflosen, traumatisierten BEREICHERER waren. Echt eine Schande, wie unser Land zugrunde geht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du doch gar nicht behaupten. Könnten auch Gangs sein. Also komm mal von deinem Nazi denken weg.

      Löschen
    2. Da hat wenigstens jemand ein Herz. ...Ein Herz für sein Vaterland. Dass ist das, was viele verloren haben. Multikulti ist gescheitert.

      Löschen
    3. Herz für das Vaterland? Lachhaft. Das ist Bullshit. Nicht alle Ausländer sind gleich. Damals haben unter anderem Ausländer unser Land wieder aufgebaut, da wir Deutschen und zu fein waren für bestimmte Arbeiten. Die deutschen haben die Ausländer damals angebettelt her zu

      Löschen
    4. was für einer bist du denn Marc,wer hat hier aufgebaut,blabberst du das nach was Politiker dir erzählen.Sei mal bitte etwas Realistischer.Gibt es in Bremerhaven Gangs???also auch du Unknown solltest die Augen nicht vor der Realität schließen.Was hier in Deutschland los ist,solltet ihr nun auch langsam mal begreifen oder findet ihr das alles normal wenn mit Schusswaffen rumgeballert wird.Ja,es gibt auch nette Ausländer,ohne wenn und aber,aber man muss nicht mehr darüber diskutieren,das die Medien gerade eben das Verschweigen was ihr wohl nicht wahr haben wollt,soll es so sein

      Löschen
  2. Es sollen Kurden gewesen sein. Willkommen in Deutschland. Mit der richtigen Wahl hat sowas hoffentlich bald ein Ende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wen willst du denn bitte wählen ! Informieren dann reden ! Ich sehe jetzt schon schwarz. Gibt es auch Menschen die sich mit unserer derzeitigen politischen Lage auseinandersetzen ? Ohje

      Löschen
  3. Wir deutschen können das genauso gut wie die asylanten und wenn es deutsche oder kurden waren drauf geschissen die menscheit geht zu grunde durch politik und gegensätzlichen glauben der einseitig akseptiert werden soll!Daswere ein unendliches thema. Fakt ist das manche menschen sich nicht weiterentwickeln sondern zumehmens ihren alten instinkten zu unterliegen scheinen...

    AntwortenLöschen
  4. Die alkoholiker (deutsche) im stadtpark lehe fassen schon frauen an und flirten+grabschen.. das würde sich kein Flüchtling wagen. Das zum Thema die bösen Ausländer. Was ich damit sagen will, von jeder sorte gibts böse. Also klappe !

    AntwortenLöschen
  5. ...ganz niedriges Bildungsniveau hier...natürlich gibt es in Bremerhaven Gangs. Manchen Menschen fehlt die Fähigkeit, sich ihren primären Instinkten und Trieben zu wiedersetzen und ihren Verstand überzuordnen. Das hat viel mit Erziehung zu tun und kann am besten in frühen Lebensjahren beeinflusst werden. Das einzige Problem, das Deutschland hat, ist die fehlende Integration von Mitmenschen mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Kreisen. Und da können sich viele Deutsche mal selbst an die Nase fassen. Aber leider besitzt Deutschland eine ausgeprägte Mecker-Kultur.

    AntwortenLöschen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.