LTE Pro

Eltern von Kindern der in Rede stehenden Kinderkrippen können sich unter 0471 5902409 informieren

Die Dezernentin des Amts für Jugend, Familie und Frauen, Stadträtin Dr. Claudia Schilling, hat den Magistrat in seiner heutigen (23.08.2017) Sitzung darüber informiert, dass es aus rechtlichen Gründen für das Jahr 2018 für die von Marika Büsing betriebenen Kinderkrippen „Die Seeräuber“, „Die Sprotten“ und „Die Seepferdchen“ keine öffentlichen Zuwendungen mehr geben werde. Die Stadt Bremerhaven werde sicherstellen, dass ab Januar 2018 für alle in den Kinderkrippen von Marika Büsing angemeldeten Kinder ein Krippenplatz zur Verfügung gestellt werde. Eltern von Kindern der in Rede stehenden Kinderkrippen können sich unter  0471 5902409 informieren.

Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.