LTE Pro

Die beiden Wohneinheiten sind bis auf weiteres nicht bewohnbar. Durch das Löschwasser entstand ein Wasserschaden.


Teile des Daches eines Reihenhauses in Bremerhaven haben gebrannt.



Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven wurden gegen 15.45 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung im Vieländer Weg alarmiert. Bereits auf Anfahrt war eine Rauchsäule wahrzunehmen.
Beim Gebäude handelt es sich um ein Reihenhaus mit sechs Wohneinheiten. Das Dach der ersten Wohneinheit brannte bereits beim Eintreffen der Feuerwehr. Während der Einsatzvorbereitung griff das Feuer auf das Dach der zweiten Wohneinheit über.
Beim Eintreffen wurden zur Sicherheit sofort ein Rettungswagen und ein Notarzt vom Einsatzleiter nachalarmiert.
Die Bewohner der betroffenen Wohneinheiten konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Daraufhin  wurde eine Brandbekämpfung von außen über die Drehleiter eingeleitet. Eine Innenbrandbekämpfung im Dachstuhl begann parallel.
Die Polizei benachrichtigte die Bewohner der weiteren Wohneinheiten, sodass sich im gesamten Reihenhaus zeitnah keine Bewohner mehr befanden.
Nachdem keine Bewohner mehr in Gefahr waren, war die oberste Priorität die angrenzenden Wohneinheiten vor den Flammen zu schützen. Hierfür wurden mehrere Einsatzkräfte benötigt. Daraufhin wurden ein Einsatzleitdienst, ein zweites Löschfahrzeug, eine Drehleiter und die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf zur Einsatzstelle nachalarmiert. Durch eine gezielte Riegelstellung von innen im Dachgeschoss der betroffenen und nicht betroffenen Wohneinheit konnte eine Brandausbreitung des Daches verhindert werden.
Um eine gezielte Brandbekämpfung in der Dachhaut zu gewährleisten, wurden mehrere Dachpfannen aufgenommen.
Die beiden Wohneinheiten sind bis auf weiteres nicht bewohnbar. Durch das Löschwasser entstand ein Wasserschaden.
Über die Brandursache und die Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Aussage treffen. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven am Einsatz beteiligt.
http://bit.ly/x-ladiesDer Einsatz war gegen 18.30 Uhr beendet.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.