LTE Pro

Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheines und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Das falsche Abbiegen wurde einem 42-Jährigen zum Verhängnis und führte zu einer Blutentnahme und dem Verlust des Führerscheines. Sonntagmorgen, gegen 01.05 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung in der Hafenstraße ein VW-
http://bit.ly/x-ladiesTransporter auf, der verbotswidrig von der Lessingstraße nach links in die Hafenstraße abbog. Die Beamten wendeten ihren Streifenwagen, um den Fahrzeugführer zu kontrollieren. Dieser gab Gas, bog in die Felsstraße ab und versuchte sich dort auf einem Parkplatz im Dunkeln zu verbergen. Das misslang und er wurde kontrolliert. Im Gespräch stellte sich schnell heraus, dass er eine deutliche Alkoholfahne hatte. Ein Vortest an der Wache bestätigte den Verdacht einer Trunkenheitsfahrt mit einem Wert, der deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheines und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.