LTE Pro

Besonderes Geschick, gepaart mit einer großen Portion Zivilcourage führten dazu, dass ein 19 Jahre alter, mutmaßlicher Handtaschenräuber am späten Sonntagabend nach einem Überfall in der Deichstraße von einem 40-jährigen Zeugen überwältigt und festgehalten werden konnte. Das 55-jährige Opfer wurde leicht verletzt.
Gegen 22 Uhr schob die Frau ihr Fahrrad über die Deichstraße. Sie hatte ihre Tasche an den Lenker gehängt. Plötzlich kam ein junger Mann auf sie zu und griff sich die Tasche am Fahrrad. Die 55-Jährige hielt noch einen Riemen der Tasche fest, es kam zu einer Rangelei und das Opfer stürzte zu Boden. Während der Räuber flüchtete, rief die überfallene Frau laut um Hilfe. Das hörte eine Frau in einer nahe gelegenen Wohnung und schaute aus dem Fenster. Sie sah noch den Tatverdächtigen weglaufen und informierte sofort ihren Freund, der sich auch in der Wohnung aufhielt. Ohne lange zu zögern sprang der 40-Jährige aus dem Fenster der Hochparterrewohnung, informierte sich kurz bei der 55-Jährigen über den Vorfall und verfolgte den 19-Jährigen. Nahe des Geestewanderweges konnte er den Flüchtenden einholen und überwältigen. Die inzwischen alarmierte Polizei nahm den Tatverdächtigen schließlich fest. Später konnte auch die Tasche in einem Gebüsch wieder aufgefunden werden. Die 55-Jährige hatte sich bei ihrem Sturz leicht verletzt, alle anderen kamen ohne Blessuren davon. Der 19-Jährige blieb zunächst im Gewahrsam der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.