Der 28-Jährige Migrant pöbelte die Frauen an und bezeichnete sie als Lesben.

Am frühen Sonntagmorgen, 16.07.2017, kam es zu Streitigkeiten vor einem Lokal in der Hafenstraße. Ursache für die Auseinandersetzung waren zwei Frauen, die sich gegen 05.00 Uhr zur Begrüßung umarmten. Das gefiel einem Mann nicht, der in der Nähe auch vor der Gaststätte stand. Der 28-Jährige Migrant pöbelte die Frauen an und bezeichnete sie als Lesben.
29-jährige nach den Schlägen in ihr Gescht
Daraufhin entgegneten die Frauen, dass sie sich in Deutschland sehr wohl umarmen dürfen. Der angetrunkene Aggressor schlug ohne Vorwarnung zu. Er traf die erste Frau mit der Faust im Gesicht. Die 37-Jährige ging zu Boden.
Eine 29-jährige Frau,die sich darufhin in die Streitigkeiten vor der Gaststätte Journal einmischte um die Lage zu beruhigen, wurde im im Gesicht getroffen. Sie erlitt starke Prellungen und musste laut eigenen Aussagen daraufhin ins Krankenhaus.
Die Frauen erlitten jeweils Verletzungen und wollten sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Beamten erteilten einen Platzverweis gegen den Angreifen und schrieben eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.
Laut Aussage der Geschädigten soll das Personal der Gaststätte sich geweigert haben die Polizei zu rufen.

.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.