Dort soll dann plötzlich ein Mann mit sehr kurzen Haaren aufgetaucht sein, den 26-Jährigen mit einer silberfarbenen Schreckschusswaffe geschlagen und beide anschließend mit der Waffe bedroht haben.

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 13. Mai, gegen 00.35 Uhr, wurden die Polizei und der Rettungsdienst in die Straße An der Mühle gerufen. Dort sollte sich eine stark blutende männliche Person befinden.
Vor Ort trafen die eingesetzten Beamten auf einen 26-Jährigen mit einer stark blutenden Kopfwunde und zwei weitere männliche Personen.
LTE ProNach den ersten Feststellungen waren der 26-Jährige und ein 20-jähriger Begleiter auf einer Feier und hatten dort nach eigenen Angaben viel Alkohol konsumiert. Nach einem Streit verließen die Beiden die Feier und begaben sich auf die Straße An der Mühle. Dort soll dann plötzlich ein Mann mit sehr kurzen Haaren aufgetaucht sein, den 26-Jährigen mit einer silberfarbenen Schreckschusswaffe geschlagen und beide anschließend mit der Waffe bedroht haben. Dann ist der Unbekannte einfach weitergegangen. Wohin konnte von dem 26-Jährigen und seinem 20-jährigen Begleiter nicht gesagt werden. Der 26-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Die Polizei nahm die Ermittlungen zum genauen Tatablauf auf.
Zeugenhinweise werden von der Polizei unter der Telefonnummer 953 – 3321 entgegengenommen.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.