.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Nordsee macht arm

Mit einer mobilen Werbewand in Sichtweite der NORDSEE-Zentrale in Bremerhaven macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) seit Anfang der Woche auf den schwelenden Tarifkonflikt beim "Fisch-Systemgastronom" aufmerksam. NORDSEE gehört zu den Mitgliedern des Bundesverbands der Systemgastronomie (BdS) mit dem sich die NGG auch in vier Tarifverhandlungen nicht auf den Abschluss eines neuen Entgelttarifvertrags für die rund 100.000 Beschäftigten in der deutschen Systemgastronomie einigen konnte.

Nur sechs Cent mehr als Mindestlohn

In der vierten Verhandlungsrunde am 7. April in Wiesbaden hatte der BdS für die unterste Tarifgruppe lediglich einen Lohn von 8,90 Euro pro Stunde angeboten – gerade einmal sechs Cent mehr, als es der gesetzliche Mindestlohn vorschreibt. Die NGG hatte daraufhin die Verhandlungen abgebrochen. Neben NORDSEE sind unter anderem auch McDonald’s, Burger King, Tank & Rast und Starbucks Mitglied im BdS. Nach Angaben der Bundesregierung reicht bei 45 Beitragsjahren und einer Vollzeitbeschäftigung erst ein Stundenlohn von 11,68 Euro für eine Rente, die oberhalb der staatlichen Grundsicherung liegt. (s. Bundestagsdrucksache 18/8191).

Nordsee ist nicht einzige große Betrieb in Bremerhaven, der solche Löhne zahlt. Auch im Hafen in dem teilweise Löhne bis zu 30 €für Arbeiter gezahlt werden, gibt es Arbeiter die zum Beispiel als Fremdarbeiter für die BLG arbeiten (Auto fahren,Autos bekleben und andere Tätigkeiten) und nur den niedrigsten Distributionslohn von 9,23€ erhalten. Ein Lohn mit dem die meisten automatisch zu Hartz4 Aufstockern.werden.
.

Nur sechs Cent mehr als Mindestlohn

Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.