LTE Pro

Enkeltrick bei 77-Jähriger misslungen

Eine 77 Jahre alte Frau aus Leherheide hatten sich Enkeltrick-Betrüger am Mittwoch als ihr Opfer ausgesucht. Mit einer altbekannten Masche versuchten sie die Rentnerin um ihr Erspartes zu bringen. Ein nahezu identischer Fall wurde später von einem 82-Jährigen der Polizei gemeldet.
LTE ProAls ein Telefonanruf bei der 77-Jährigen einging meldete sich eine weibliche Stimme nur mit: „Hallo, ich bin´s.“ Die Rentnerin hakte nach: „Wer ist da?“ Dann folgte die typische Antwort solcher Betrüger: „Ich bin´s, kennst du mich nicht mehr?“ Als die Angerufene dann gezielt mit dem Namen ihrer Enkelin nachfragte: „Bist du das?“, kam die angebliche Nicht schnell zur Sache. Sie würde gerade bei einem Notar sitzen, um sich eine Immobilie zu kaufen, Das Ganze solle eine Überraschung werden, darum solle keiner aus der Verwandtschaft davon erfahren. Nun bräuchte sie dringend Geld. Die angebliche Nicht forderte weiter dazu auf, dass die 77-Jährige Geld von der Bank abheben und einer Frau übergeben solle, die in Kürze bei ihr vorbeischauen würde. Als der Rentnerin jetzt Zweifel kamen, fragte sie die Anruferin nach dem Namen der Mutter der Enkelin. Plötzlich beendete die Unbekannte das Gespräch und legte auf.
Mit der gleichen Masche sollte auch der 82-Jährige aus Leherheide dazu bewegt werden, eine größere Geldsumme einem Kurier zu übergeben. Auch der schöpfte Verdacht und legte sofort den Telefonhörer auf.
Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht bei derartigen Anrufen und gibt Tipps, wie man sich am besten verhält: Klicken Sie hier!
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.