Der aus Syrien stammende Finder hatte die Geldbörse in der Hafenstraße entdeckt und sofort zur Polizei gebracht.

Am späten Samstagabend, 17.6.2017, erschien ein 44-jähriger Mann an der Polizeiwache in Bremerhaven-Lehe und gab ein prall mit Geld gefülltes Portemonnaie als Fundsache ab. Bald darauf freute sich die Besitzerin über diese ehrliche Tat.
Der aus Syrien stammende Finder hatte die Geldbörse in der Hafenstraße entdeckt und sofort zur Polizei gebracht. Neben zahlreichen persönlichen Papieren befanden sich 845,- Euro Bargeld darin. Die glückliche Besitzerin bedankte sich mit einem Finderlohn. Die Bremerhavener Polizei lobt ausdrücklich die ehrliche Abgabe durch den Finder.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.