.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Die fremde Not in eigene Worte fassen - Poetry Slam im Deutschen Auswandererhaus

Poetry Slam mit Zoe Hagen und Bremerhavener Schülern im Deutschen Auswandererhaus

Am Donnerstag, 15. Juni 2017, findet im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven um 19.00 Uhr ein Soloabend der Berliner Poetry Slammerin Zoe Hagen statt. Am Freitag, 16. Juni 2017, präsentieren Bremerhavener Schüler eigene Texte, die im Rahmen eines Workshops unter der Leitung Zoe Hagens entstanden. Die Veranstaltungen sind Teil der diesjährigen Poetry Slam-Schreibwerkstätten, die im Juni und September gemeinsam vom Deutschen Auswandererhaus und den Deichpoeten organisiert werden. Gefördert wird das Projekt von der Dieckell-Stiftung.
Zum zweiten Mal nehmen Jugendliche der Schulstufen 11 und 12 an Slam- und Schreibworkshops mit anschließender Textpräsentation im Deutschen Auswandererhaus teil. Inhaltlich ist dieses Jahr eine Auseinandersetzung mit dem wohl wichtigsten Thema der Zeit geplant: Migration und Flucht – und damit einhergehend mit Aspekten wie Fremdsein, sich fremd fühlen, fremd gemacht werden, die Frage nach Heimat und sich heimisch fühlen. In den Workshops lernen die Schüler, ihre Gedanken und Gefühle im gesprochenen und geschriebenen Wort auszudrücken. Gleichzeitig bieten die Werkstätten und die damit verbundenen Poetry Slams eine Plattform für den gegenseitigen Austausch.
Das zweitägige Programm rund um die Slam- und Schreibwerkstätten des Deutschen Auswandererhauses und der Deichpoeten besteht aus einem Poetry Slam Zoe Hagens und den Textpräsentationen der Bremerhavener Schüler: Die junge Berliner Poetry Slammerin Zoe Hagen führt die Gäste am Donnerstag, 15. Juni 2017, durch den Abend und gewährt einen Einblick in ihr Repertoire. 1994 geboren, wurde sie 2014 deutsche Vize-Meisterin der U20-Poetry Slammer. Ihr Debüt „Tage mit Leuchtkäfern“ schrieb sie mit 17 Jahren binnen weniger Wochen.
Beginn ist um 19.00 Uhr, Anmeldung erwünscht unter Tel.: 0471 / 90 22 00 oder direkt an der Museumskasse. Karten sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich zum Preis von 5,00 € (ermäßigt 3,00 €).
Am nächsten Abend, Freitag, 16. Juni 2017, um 19.00 Uhr sind dann die jungen Workshopteilnehmer gefragt: Nach der von Zoe Hagen begleiteten, dreitätigen Schreibwerkstatt werden 25 Schüler aus Bremerhavener Oberstufen ihre Ergebnisse in einem Abschluss Poetry Slam im Deutschen Auswandererhaus präsentieren. Zudem wird eine Feature Poetin, Laura Sherin Rebecca, auftreten.
Der Abschluss Poetry Slam ist öffentlich und kostenlos. Auf Grund der begrenzten Platzzahl ist eine telefonische Anmeldung unter Tel.: 0471 / 90 22 00 oder direkt an der Museumskasse erforderlich.
Die erste Veranstaltungsreihe fand 2016 mit über 50 Schülerinnen und Schüler der Bremerhavener Oberstufen und den bekannten Poetry-Slammern Lars Ruppel und Bas Böttcher statt.
.LTE Pro

Die fremde Not in eigene Worte fassen - Poetry Slam im Deutschen Auswandererhaus

Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.