http://bit.ly/x-ladies

Beim Fahrer ordnete die Polizei eine Blutentnahme an, er blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt einige tausend Euro.


Ein nach ersten Ermittlungsergebnissen erheblich unter Alkohol- und Tabletteneinfluss stehender 34-jähriger Autofahrer hat am späten Dienstagabend, 27.6.2017, in Bremerhaven Wulsdorf völlig die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Immer wieder geriet sein Fahrzeug in den Gegenverkehr und der Fahrer gefährdete durch die unkontrollierte Fahrt sich und andere Verkehrsteilnehmer erheblich. Nachdem das Auto den Seitenspiegel eines geparkten Pkw abfuhr, wurde die Fahrt letztendlich durch den Zusammenstoß mit einem Lichtmast gestoppt. Beim Fahrer ordnete die Polizei eine Blutentnahme an, er blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt einige tausend Euro.
Mehrere Zeugen bemerkten den Fahrer gegen 22.50 Uhr in der Weserstraße. Immer wieder geriet sein Fahrzeug im Ortsteil Jedutenberg in den Gegenverkehr, touchierte dann einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw und beschädigte diesen am Seitenspiegel. Der Fahrer entfernte sich weiter auf der Weserstraße stadtauswärts und fuhr dann nach Aussage der Zeugen mit offensichtlich erhöhter Geschwindigkeit gegen den Laternenmast. Als die alarmierte Streifenwagenbesatzung ihn zum Unfallhergang befragte, äußerte der Fahrer, Alkohol und Tabletten zu sich genommen zu haben und kurzfristig am Steuer eingeschlafen zu sein. Sein stark beschädigtes Auto wurde sichergestellt und der 34-Jährige vorläufig festgenommen. Die Tatvorwürfe erstrecken sich von der Straßenverkehrsgefährdung bis hin zur Unfallflucht.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.