Die Tiere werden nur in von einer Behörde kontrollierte Haltungen abgegeben. Die geschützten Arten erhalten eine Ersatzbescheinigung und dürfen weder veräußert noch für die Zucht eingesetzt werden.

In Bremen warten verschiedene exotische Tiere auf Vermittlung in gute Hände. 

Aus Gründen des Tierschutzes waren sie vor einigen Wochen ihrem Besitzer fortgenommen worden. Er hatte sie nicht ausreichend versorgt, so dass der Veterinärdienst des LMTVet (Lebensmittelüberwachungs-, Tierschutz und Veterinärdienst des Landes Bremen) eingreifen musste und die Tiere aus der Haltung herausnahm. Jetzt werden neue Besitzerinnen und Besitzer gesucht.
 
                                                             Mohrenkopfpapagei 
 
Interessierte müssen sich jedoch mit der Haltung solcher Tierarten auskennen; dabei handelt es sich um:

  • zwei Pantherschildkröten (ausgewachsene Landschildkröten)
  • eine Blaustirnamazone und ein Mohrenkopfpapagei gemeinsam
  • einen Teju (80 cm lang mit Schwanz)
  • einen Steppenwaran (70 cm mit Schwanz)
  • ein Jemenchamäleon
  • einen Großen Madagaskar Taggecko
  • einen Grünen Baumpython
  • Perleidechsen
  • Korallenfinger Laubfrösche
  • Riedfrösche
  • einen schwarzen Leguan

Steppenwaran
Steppenwaran
Die Tiere werden nur in von einer Behörde kontrollierte Haltungen abgegeben. Die geschützten Arten erhalten eine Ersatzbescheinigung und dürfen weder veräußert noch für die Zucht eingesetzt werden.
Mögliche neue Halterinnen und Halter können sich an das LMTVet wenden per E-Mail: office@lmtvet.bremen.de oder unter der Telefonnummer: 0421-361-4035.
Mehr Fotos unter www.lmtvet.bremen.de
Fotos: lmtvet
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.