LTE Pro

Seine Ehefrau glaubt, dass es sich bei den Steinewerfern um Kinder mit Rollern handelte.

Am Sonntag, 14. Mai, gegen 13.45 Uhr, befuhr ein 61-Jähriger mit seinem Pkw und seiner Ehefrau als Beifahrerin die BAB 27 in Fahrtrichtung Süden.
Zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Bremerhaven Überseehäfen passierten sie die Autobahnbrücke/ Fußgängerbrücke zum real-Kauf Schiffdorf-Spaden. Auf der Brücke wurden zwei Personen bemerkt. Kurz bevor der 61-jährige Fahrer mit seinem Pkw die Brücke unterfuhr, nahm er einen fallenden Schatten wahr und hörte einen kräftigen Knall. In der Windschutzscheibe befanden sich danach mehrere Risse. Der 61-Jährige konnte noch sehen, wie sich die Personen in Richtung Leherheide entfernten. Seine Ehefrau glaubt, dass es sich bei den Steinewerfern um Kinder mit Rollern handelte.
Die Polizei schrieb eine Strafanzeige wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.
Hinweise werden unter der Telefonnummer 953 – 3164 entgegengenommen.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.