LTE Pro

Bei den Schulsporttagen handelt es sich um das zweitgrößte Sportfest Bremerhavens. Die Veranstaltung erhält weiterhin vom Kreisfußballverband und dem OSC Bremerhaven Unterstützung. In diesem Jahr nehmen wieder fast 600 Schüler an den Wettbewerben in und um das Stadion teil.

Die 26. Auflage der Bremerhavener Schulsporttage findet in diesem Jahr nur am Mittwoch, dem 17. Mai 2017, im Nordsee-Stadion und den umliegenden Sportanlagen statt.

Aufgrund der Abschlussprüfungen an den Bremerhavener Schulen wird der zweite Schulsporttag nach den Sommerferien stattfinden.
Seit 26 Jahren gibt es diese Großveranstaltung mit vielen Wettbewerben im Nordsee-Stadion. Ins Leben gerufen wurden die Schulsporttage 1991 vom Schulamt Bremerhaven. Unterstützt wird die Veranstaltung seit jeher durch den Kreissportbund. Sie stellen die Preise und Urkunden zur Verfügung. Bei den Schulsporttagen handelt es sich um das zweitgrößte Sportfest Bremerhavens. Die Veranstaltung erhält weiterhin vom Kreisfußballverband und dem OSC Bremerhaven Unterstützung.
In diesem Jahr nehmen wieder fast 600 Schüler an den Wettbewerben in und um das Stadion teil. Fußballturniere, ein Brennballturnier und viele leichtathletische Staffeln und Sprintwettbewerbe bieten ein vielseitiges Angebot. In den Wettkämpfen treten jeweils Auswahlmannschaften der einzelnen Schulen gegeneinander an. Neben Spaß und Freude soll hierbei auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Identifikation mit der eigenen Schule gefördert werden. Zum zwölften Mal ermittelt der Beirat für Sport in diesem Jahr in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 die jeweils schnellste Sprinterin und den schnellsten Sprinter der Stadt auf einer elektronischen Messanlage. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch diese Veranstaltung angeregt werden, wieder mehr Spaß und Freude an sportlichen Bewegungen zu finden, um so zum lebenslangen Sporttreiben animiert zu werden.

Durch die aktuelle Zuwanderung hat der Schulsport in seiner integrativen Funktion noch mehr an Bedeutung gewonnen. Auch steht immer wieder der Fair Play Gedanke im Mittelpunkt der Schulsportveranstaltung. Für die Organisation ist der Fachberater Kai Künning zuständig. Unterstützt wird er am Wettkampftag durch Azemina Curik (Fritz-Reuter-Schule), Jens Wölken (Edith-Stein-Schule) und Hans Romberg (Friedrich-Ebert-Schule). Schülerinnen und Schüler des Leistungsfaches Sport der Gymnasialen Oberstufe der Carl-von-Ossietzky sowie der Schule Am Leher Markt unter der Leitung von Björn Böning bei der Veranstaltung und unterstützen die Lehrer in den verschiedensten Funktionen. Auch der Kreissportbund hilft in diesem Jahr zum ersten Mal personell bei der Veranstaltung. So versucht Kai Künning den immer größer werdenden Schwierigkeiten zu begegnen, dass Lehrerinnen und Lehrer für diese Veranstaltung von ihren Schulen freigestellt werden.
Der Bremer-Fußball-Verband spendiert für die Siegerinnen und Sieger Pokale und Sachpreise. Das Stadion und die Außenanlagen werden durch den OSC Bremerhaven zur Verfügung gestellt. Fast alle Schulen Bremerhavens von den Klassenstufen 3 bis 6 sind an den verschiedensten sportlichen Aktivitäten und Wettkämpfen beteiligt. Auch in diesem Jahr hat die Polizei des Reviers Leherheide wieder ihre Mithilfe zugesagt und wird den Bereich der Stadionanlage besonders intensiv beobachten.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.