LTE Pro

Jörg Schulz neuer Staatsrat beim Senator für Justiz und Verfassung



Als neuer Staatsrat beim Senator für Justiz und Verfassung hat heute (Dienstag, 2. Mai 2017) Jörg Schulz die Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger Professor Matthias Stauch übernommen.
Der 63-jährige Schulz wurde 1953 in Rechtenfleth geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen war er von 1980 bis 1982 als Rechtsanwalt in Bremerhaven tätig. Von 1982 bis 1999 folgte die Tätigkeit als Richter im Land Bremen. Im Dezember 1999 wurde Jörg Schulz zum Oberbürgermeister Bremerhavens gewählt, 2005 erfolgte die Wiederwahl. Von 2011 bis 2017 war Jörg Schulz als Rechtsanwalt und Partner in einer mittelständischen Wirtschaftskanzlei tätig. Der neue Justizstaatsrat ist Beiratsmitglied Deutsche KlimaStiftung in Bremerhaven, Vorsitzender des Vorstandes Stiftung Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven, Vorsitzender des Vorstandes der Herrmann-Allmers-Stiftung und Ehrenbürger der Hochschule Bremerhaven.
"Ich freue mich, mit Jörg Schulz einen erfahrenen Juristen und Politiker für das Amt des Justizstaatsrats gewonnen zu haben und auf die Zusammenarbeit mit ihm", so Justizsenator Martin Günthner.
Anlässlich der heutigen Amtsübernahme erklärte Jörg Schulz: "Das Amt des Staatsrats beim Senator für Justiz und Verfassung zu übernehmen geht mit einem großen Vertrauen einher. Ich bin überzeugt, dass ich den Senator bei der weiteren Stärkung der Justiz im Land Bremen wirkungsvoll unterstützen kann. Dabei werde ich meine beruflichen und politischen Erfahrungen an vielen Stellen einbringen. Ich freue auf die anstehenden Aufgaben und über das in mich gesetzte Vertrauen."
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.