http://bit.ly/x-ladies

Der betrunkene Mann hatte sich in der Nähe eine Pizza geholt und war infolge Alkoholgenuss auf der Straße gestürzt. Dabei zog er sich blutende Hautabschürfungen und eine Platzwunde am Auge zu. Der 33-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen 18.30 Uhr informierten besorgte Hausbewohner aus der Jahnstraße die Polizei, dass bei ihnen im Treppenhaus ein toter .....


… haben gestern, den 01.05.2017, viele Menschen in Bremerhaven. Doch einige haben es dabei wohl übertrieben und bedurften polizeilicher Hilfe:
Gegen 14.30 Uhr riefen besorgte Passanten die Polizei in die Stresemannstraße. In Höhe der Poststraße lag ein Mann, der offensichtlich zusammengeschlagen wurde. Die Situation konnte schnell geklärt werden. Der betrunkene Mann hatte sich in der Nähe eine Pizza geholt und war infolge Alkoholgenuss auf der Straße gestürzt. Dabei zog er sich blutende Hautabschürfungen und eine Platzwunde am Auge zu. Der 33-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.
Gegen 18.30 Uhr informierten besorgte Hausbewohner aus der Jahnstraße die Polizei, dass bei ihnen im Treppenhaus ein toter Mann liege. Er habe sich wohl bei einem Treppensturz das Genick gebrochen. Die Polizei und ein Rettungswagen eilten zum ‚Unglücksort‘ und fanden einen jungen Mann auf dem Treppenabsatz. Der 25-Jährige war stark alkoholisiert und ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen. Er wurde von den Beamten wieder zum Leben erweckt. Weil er auch eine kleine Kopfplatzwunde bei dem Sturz davongetragen hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht.
Gegen 20.30 Uhr stürzte ein Mann in der Kistnerstraße. Auch er hatte einen über den Durst getrunken und war auf dem Nachhauseweg gestolpert. Dabei fiel er auf die Nase. Passanten fanden den 57-Jährigen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.
Gegen 21.00 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Mann auf dem Autobahnzubringer Mitte auf. Der 31-Jährige lief auf der Grimsbystraße in Richtung A27. Der Angetrunkene konnte über die Gefährlichkeit solcher Spaziergänge belehrt werden und kehrte um.
In Geestemünde geriet ein betrunkenes Paar nach einem Streit aneinander. In der Schillerstraße schlug eine Frau gegen 23.30 Uhr ihrem Verlobten eine Bierflasche auf den Kopf. Der 42-Jährige erlitt eine stark blutende Schädelverletzung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die gleichaltrige Frau wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Hier wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
Und dann war noch der Betrunkene, der kurz vor Mitternacht den Verkehr auf der Hafenstraße regelte. Am Leher Tor meldeten Nachschwärmer der Polizei einen Mann, der mitten auf der Straße stand. Noch vor dem Eintreffen der Polizei hatte der Mann sein gefährliches Treiben eingestellt.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.