http://bit.ly/x-ladies

In einem hinteren Schlafzimmer kam es aus bisher noch ungeklärter Ursache zu einem Brandausbruch. Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, bevor Rauch in den Treppenraum gelang.

 Zu einem Dachstuhlbrand in der Gorch-Fock-Straße im Stadtteil Lehe wurde die Feuerwehr Bremerhaven gegen 11:00 Uhr alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielt die Feuerwehr die Information, dass es sich um ein Feuer im Erdgeschoss und nicht im Dachgeschoss handelt.  
 
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich bereits 15 Bewohner auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Ersten Informationen zufolge waren keine weiteren Bewohner mehr im Gebäude. Auf erneute Nachfrage teilte einer der Bewohner mit, dass noch zwei Kinder vermisst werden und in der Wohnung sein können. Die Mutter der Kinder bestätigte kurz darauf, dass die Kinder in der Schule sein.

In einem hinteren Schlafzimmer kam es aus bisher noch ungeklärter Ursache zu einem Brandausbruch. Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, bevor Rauch in den Treppenraum gelang. Alle Bewohner blieben unverletzt. Durch das Feuer und dem Brandrauch ist das Wohngebäude zunächst nicht weiter bewohnbar. Die Bewohner wurden in einer alternativen Unterkunft untergebracht.

Das Feuer wurde von acht Einsatzkräften unter Atemschutz schnell gefunden und gelöscht. Aufwendiger gestaltete sich hingegen die anschließende Suche nach Glutnestern in der Zimmerdecke und der Außenfassade. Bei den Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte mehrere Propangasflaschen im Gebäude. Die städtische Gas- und Stromversorgung musste von der Feuerwehr vollständig abgeschaltet werden.  Über die Schadenshöhe und die Brandursache kann die Feuerwehr keine Aussage treffen. Der Löschzug der Feuerwehr wurde bei dem Einsatz von zwei Rettungsfahrzeugen und einem Notarzt unterstützt und beendete den Einsatz gegen 13:00Uhr.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.