http://t.groupon.de/r?tsToken=DE_AFF_0_211061_1534105_0&url=https%3A%2F%2Fwww.groupon.de%2Fdeals%2Fmcfit-5%3FCID%3DDE_AFF_5600_225_5383_1%26z%3Dskip%26utm_medium%3Dafl%26utm_campaign%3D211061%26mediaId%3D1534105%26utm_source%3DGPN&wid=http://www.bremerhavennews24.de
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Austellung Autobahn Baseball Basketball Baustelle Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

Neue Erkenntnisse nach Brand in der Wülbernstraße


Noch bis in die frühen Morgenstunden waren Einsatzkräfte mit Nachlöscharbeiten und Sicherungsmaßnamen in der Wülbernstraße beschäftigt. Schließlich konnten gegen 07:00 Uhr die letzten Fahrzeuge die Einsatzstelle verlassen. Um 08:00 Uhr rückten nochmals frische Einsatzkräfte zur Brandnachschau aus und stellten bis zum Eintreffen der Brandursachenermittler eine Brandsicherheitswache. Der Bereich um das Brandobjekt ist weiterhin wegen möglicher Einsturzgefahr und herabfallender Teile gesperrt.


Die Einsatzstelle wurde um 10:40 Uhr der Polizei für die weitere Brandursachenermittlung übergeben.

Die Polzei gab dazu folgende Meldung heraus:

Nachdem es am gestrigen Abend zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Bremerhaven-Lehe gekommen ist, gibt die Bremerhavener Polizei weitere Einzelheiten zum Ermittlungsstand bekannt.
Bei dem Unglück wurden 13 Menschen verletzt. Darunter befanden sich 7 Kinder im Alter von 1 Monat bis 13 Jahre. Ein 13-jähriges Mädchen wurde schwer verletzt. 6 der 13 Verletzten waren Erwachsene, zwei Frauen davon erlitten ebenfalls schwere Verletzungen.
Ein von der Polizei beauftragter Sachverständiger hat heute Vormittag den Brandort begutachtet. Demnach dürfen weiterhin keine Personen das Wohnhaus betreten. Bevor dieses geschehen kann, müssen Gebäudeteile besonders vor dem drohenden Einsturz gesichert beziehungsweise abgetragen werden. Erst danach ist es den Brandursachenermittlern möglich, ihre Arbeit im Objekt fortzusetzen. Die notwendigen Maßnahmen können durchaus mehrere Tage in Anspruch nehmen. Der Gefahrenbereich bleibt weiterhin abgesperrt.
Bisher haben sich keine Anhaltspunkte zur Brandursache ergeben. Im Objekt sind 41 Personen polizeilich gemeldet. Niemand dieser Personen wurde bei der Polizei als vermisst gemeldet. Die Ermittlungen dauern an.
.LTE All 2 GB
.LTE All 2 GB

Neue Erkenntnisse nach Brand in der Wülbernstraße Nachdem es am gestrigen Abend zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Bremerhaven-Lehe gekommen ist, gibt die Bremerhavener Polizei weitere Einzelheiten zum Ermittlungsstand bekannt. Bei dem Unglück wurden 13 Menschen verletzt. Darunter befanden sich 7 Kinder im Alter von 1 .....

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.