.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Unbekannte sprengen Fahrbahnautomat - Autozug beschädigt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag am Bahnhof Wulsdorf zwei Fahrkartenautomaten gesprengt. Die Polizei (Telefon 953 4444) bittet um Zeugenhinweise.
LTE AllGegen 2.30 Uhr gab es auf dem Bahnsteig zwei Mal einen lauten Knall. Das hörten auch Arbeiter eines Betriebes in der Nähe und riefen die Polizei. Nach den Explosionen sahen die Arbeiter überall Trümmerteile liegen, die von den gesprengten Fahrscheinautomaten auf dem Bahnsteig stammten. Ein weiterer Passant hatte mit einer Taschenlampe die Gleise ausgeleuchtet. Er wird von der Polizei gebeten, sich als möglicher Zeuge zu melden. Die Automaten wurden vollständig zerstört. Ob und was die Täter mitgenommen haben, kann noch nicht gesagt werden. Die Ermittler erhoffen sich aus der Spurenauswertung weitere Hinweise darauf, wie die Täter genau vorgegangen sind. Der entstandene Schaden dürfte mehrere zehntausend Euro betragen. Die Vorgehensweise der Täter ist höchst gefährlich. Ein Autozug, der zum Explosionszeitpunkt durch den Bahnhof fuhr, wurde durch zahlreiche umherfliegende Splitter beschädigt. Leicht hätten die auch den Lokführer treffen können. Lebensgefahr kann auch für Passanten bestehen, die sich in der Nähe aufhalten, auch noch unmittelbar nach einer Explosion. Darum rät die Polizei bei auffälligen Beobachtungen sofort den Notruf 110 zu wählen und sich von dem Automaten zu entfernen. Ferner bitten die Ermittler um weitere Hinweise über Personen oder Fahrzeuge, die sich in der Nähe des Bahnhofs aufgehalten haben.
.

Unbekannte sprengen Fahrbahnauromat - Autozug beschädigt

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.