winSIM LTE All 4 GB

Durch umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bremen - Zweigstelle Bremerhaven - und der Ortspolizeibehörde Bremerhaven konnten jetzt mehrere Überfälle in Geestemünde aufgeklärt werden.
So konnte zunächst ein 18-Jähriger ermittelt werden, welchem vorgeworfen wird, am Freitag, den 20. Januar 2017, gegen 22.30 Uhr ein Pizza-Schnellrestaurant in der Elbestraße überfallen zu haben. Unter vorgehaltener Waffe forderte der mit einer sogenannten „Anonymus“ oder „Guy Fawkes“ Maske vermummte Täter Geld von den Angestellten. Da die Angestellten angaben, über kein Bargeld zu verfügen, floh der Täter ohne Beute. Weiterhin wird der 18-Jährige verdächtigt, am Sonntagabend, den 29. Januar 2017, einen Kiosk in der Altonaer Straße überfallen zu haben. Kurz vor Geschäftsschluss betrat der vermummte Täter den Kiosk und forderte von dem Angestellten unter Vorhalt einer Waffe das Geld aus der Kasse. Der Angestellte des Geschäfts kam der Forderung nach und übergab die Beute.
LTE All Die Ermittlungen führten darüber hinaus zur Festnahme eines 16-Jährigen, der gestanden hat, am Sonntag, den 19. Februar 2017 eine Tankstelle in Geestemünde, in der Straße An der Mühle überfallen zu haben. Demnach betrat er maskiert den Verkaufsraum, bedrohte die Angestellte mit einer Waffe und forderte die Einnahmen heraus.
Ein für Mittwoch, den 22. März 2017 geplanter neuerlicher Überfall auf die Tankstelle unter Beteiligung weiterer Personen wurde offenbar nur deshalb nicht ausgeführt, weil Kräfte der Ortspolizeibehörde Bremerhaven in der Nähe waren.
Gegen den 16-Jährigen und einen an den Planungen der weiteren Tat beteiligten 17-Jährigen konnte die Staatsanwaltschaft Bremen - Zweigstelle Bremerhaven – Haftbefehle beim Amtsgericht Bremerhaven erwirken. Beide befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.