LTE Pro
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache MMA Mord Motorradunfall Natur Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Polizei warnt vor Wechseltrick

Die Bremerhavener Polizei warnt die Bevölkerung aktuell vor einer altbekannten, jedoch immer wieder erfolgreich praktizierten Betrugsmasche, dem Geldwechselbetrug. Am vergangenen Wochenende wurde die Angestellte einer Bremerhavener Tankstelle um weit über 100,- Euro betrogen. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.
Geldwechselbetrügereien sind Straftaten, die im Ausland als auch in der Bundesrepublik in regelmäßigen Abständen wiederholt auftauchen. Immer verlaufen die Taten nach dem gleichen Muster. Während des Wechselvorganges wird der oder die Angestellte abgelenkt und dabei auf raffinierte Art und Weise um ganz unterschiedlich hohe Geldbeträge betrogen.
Im vorliegenden Fall vom vergangenen Freitagmittag aus Bremerhaven, hatte der Täter gegenüber der Kassiererin den Wunsch geäußert, eine größere Anzahl kleinerer Geldscheine in größere Scheine zu tauschen. Später stellte die Angestellte fest, dass der gut gekleidete Kunde sie um weit über 100,- Euro betrogen hatte. Der als älterer Herr, von vermutlich südländischer Abstammung, beschriebene Tatverdächtige hatte ein freundliches Gespräch geführt und anschließend die Tankstelle mit seiner Beute unbehelligt verlassen.
Durch gezielte Vorsichtsmaßnahmen kann ein Betrug verhindert werden. Die Bremerhavener Polizei gibt wertvolle Tipps und weist auf die Wichtigkeit der Schulung des Personals hin!
  • Oberstes Gebot ist es, sich während des Wechselvorganges nicht ablenken zu lassen.
  • Gerade in Stresssituationen soll jeder Schritt des Geldwechselns ganz bewusst durchgeführt werden.
  • Erhöhte Vorsicht ist geboten, wenn scheinbar unbeteiligte Kunden versuchen, den Wechselvorgang zu unterbrechen.
  • Bei außergewöhnlichen Kassengeschäften und /oder Stresssituationen kann es hilfreich sein, eine Kollegin oder einen Kollegen um Unterstützung zu bitten.
  • Gewechseltes Geld soll sofort und selbst nachgezählt werden.
  • Die regelmäßige Aufklärung des Verkaufspersonals kann vor bösen Überraschungen bewahren.
.
https://goo.gl/u102RM
LTE All
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.