LTE Pro
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache MMA Mord Motorradunfall Natur Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Polizei warnt vor Trickbetrügern

Immer wieder kommt es im gesamten Bundesgebiet und auch in Bremerhaven zu versuchten und vollendeten Trickbetrügereien. Am gestrigen Mittwochnachmittag, 22.3..2017, wurden zwei Straftaten bei der Polizei angezeigt.
In einem Fall hat eine 90-jährige Frau einen angeblichen Handwerker durch resolutes Auftreten aus dem Haus vertrieben und im zweiten Fall betrog ein angeblicher Neffe bereits vor einer Woche eine 89-jährige Frau um eine hohe Bargeldsumme.
Am Mittwoch, gegen 15.15 Uhr, klingelte es an der Haustür der 90-Jährigen in der Langener Landstraße. Der Besucher gab vor, nach einem Wasserrohrbruch im Mehrfamilienhaus auch in ihrer Wohnung Reparaturen vornehmen zu müssen. Die Frau blieb misstrauisch und veranlasste den angeblichen Handwerker durch ihr sicheres Auftreten und gezielte Nachfragen dazu, das Haus zu verlassen. Der 25 bis 32-jährige Mann ist etwa 155 bis 160 Zentimeter groß, trägt kurzes dunkles Haar, sprach sehr höflich in deutscher Sprache und war von normaler Statur.
LTE All 2 GB
Im zweiten Fall meldete sich ein Anrufer vor einer Woche bei der späteren Geschädigten. Er gab nach kurzem Gespräch vor, der auswärtige Neffe zu sein und dringend für ein Immobiliengeschäft Bargeld zu benötigen. Die 89-jährige half ihrem vermeintlichen Neffen aus der vorgetragenen Notlage und händigte einem angeblichen Bekannten des Neffen später eine größere Summe Bargeld aus. Nachdem der Neffe das Geld nun nicht wie versprochen zurücküberwies, vertraute die Frau sich ihrer Familie an. Gesucht wird ein dunkelhäutiger, 40 bis 45 jähriger Mann, der akzentfrei in deutscher Sprache redete. Der Tatverdächtige soll 180 bis 185 Zentimeter groß sein und trug ein rot-braunes Oberteil und eine Kopfbedeckung. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 953 – 4444 entgegen.
Wichtige Vorsorgetipps der Polizei unter:
https://www.polizei.bremerhaven.de/index.php/enkeltrick.html
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.