LTE Pro
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache MMA Mord Motorradunfall Natur Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Der Senator für Justiz und Verfassung sowie Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, wird dem Senat vorschlagen, den früheren Bremerhavener Oberbürgermeister Jörg Schulz als neuen Staatsrat für Justiz und Häfen zu ernennen. „Ich freue mich, mit Jörg Schulz einen erfahrenen Juristen und Politiker für die Aufgaben gewonnen zu haben und freue mich auf die Zusammenarbeit“, so Martin Günthner heute.
Jörg Schulz soll als Staatsrat im Ressort für Justiz und Verfassung Professor Matthias Stauch nachfolgen, der am 30. April 2017 in den Ruhestand tritt. Zusätzlich soll der 63-jährige Schulz als Staatsrat den Ressortbereich Häfen beim Senator Wirtschaft, Arbeit und Häfen übernehmen, in dem auch die Zuständigkeit für Bremerhaven verortet ist. „Mit Ekkehart Siering habe ich nach der letzten Bürgerschaftswahl einen hervorragenden Staatsrat gewinnen können, dessen bisher schon sehr umfangreicher Verantwortungsbereich nun durch die Verlagerung der Innovationsabteilung von der Wirtschaftsförderung ins Ressort und die Übernahme der Bereiche Gewerbe- und Marktangelegenheiten aus dem Stadtamt weiter anwächst. Aus diesem Grund habe ich entschieden, dass der Bereich Häfen künftig von Jörg Schulz als Staatsrat verantwortet werden soll.“
Jörg Schulz war von 1999 bis 2010 Oberbürgermeister Bremerhavens und zuvor langjährig als Richter am Amtsgericht in der Seestadt tätig. Nach seinem Ausscheiden als Oberbürgermeister trat er ab 2011 als Rechtsanwalt und Partner in die Bremer Kanzlei Büsing, Müffelmann und Theye ein. „Über das große Vertrauen, das mit dem Angebot zur Übernahme dieser zwei wichtigen und herausfordernden Funktionen verbunden ist, freue ich mich sehr. Ich bin überzeugt, dass ich den Senator sowohl bei der weiteren Stärkung der Justiz im Land Bremen wie auch bei den anstehenden Herausforderungen in der Hafenpolitik wirkungsvoll unterstützen kann und meine beruflichen wie politischen Erfahrungen an vielen Stellen für Bremen und Bremerhaven einbringen kann“, so Jörg Schulz. .
LTE All
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.