.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Anleinpflicht für Hunde - Brut- und Setzzeit beginnt

Am 15. März beginnt im Land Bremen die sogenannte Brut- und Setzzeit. Bis einschließlich 15. Juli besteht dann eine Anleinpflicht für Hunde in der freien Landschaft. Daran erinnern das Umweltschutzamt und Stadtjägermeister Holger Bartels.




Im Frühjahr beginnen Brut und Aufzucht der Jungtiere. Viele Vogelarten brüten am Boden oder in Bodennähe, auf Randstreifen, an Wegesrändern und in Parks unter Hecken und Gebüschen. Aber auch Rehe und andere Wildtiere suchen die Deckung von Gehölzen oder hohem Gras und bringen dort ihren Nachwuchs zur Welt. „Um Beeinträchtigungen von Wildtieren zu vermeiden, wird an alle Hundehalter appelliert, ihre Tiere in dieser Zeit nicht unangeleint laufen zu lassen“, sagt Umweltdezernentin Dr. Susanne Benöhr-Laqueur.
„Der Jagdtrieb eines Hundes kann zur Gefahr für die wildlebenden Tiere und deren Nachwuchs werden“ ergänzt Stadtjägermeister Holger Bartels. Dies gelte auch für gut gehorchende Hunde, wenn der Jagdtrieb sie einer attraktiven Fährte folgen lasse. Streuende, wildernde oder auch nur stöbernde Hunde können eine tödliche Gefahr insbesondere für Jungtiere werden, denn im Falle einer empfindlichen Störung stellen wildlebende Tiere vielfach die Versorgung ihres Nachwuchses ein. Zu bedenken ist auch, dass tragende Tiere in ihrer Bewegungsfreiheit und Fluchtmöglichkeit stark eingeschränkt sind.
In den Natur- und Landschaftsschutzgebieten im Stadtgebiet müssen Besucher zudem die jeweiligen Verordnungen beachten. „Hunde sind in den Schutzgebieten ganzjährig an der Leine zu führen“, betont Malte Wördemann, Landschaftsplaner beim Umweltschutzamt. Auch das Betreten von Flächen abseits der Wege ist zum Schutz von Pflanzen und Tieren grundsätzlich nicht gestattet. Diese Regelung gilt im Naturschutzgebiet Luneplate sowie den Landschaftsschutzgebieten Rohrniederung und Surheide-Süd/Ahnthammsmoor.
Verstöße gegen die Anleinpflicht während der Brut- und Setzzeit bzw. gegen die Schutzgebietsverordnungen können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.
.
LTE All

Anleinpflicht für Hunde - Brut- und Setzzeit beginnt

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.