FLAT 2000 LTE

Eine Rentnerin ist am Donnerstag das Opfer von zwei Trickdieben geworden. Nachdem sie Geld und Schmuck der Frau ergaunert hatten, spielte sich einer von ihnen als angeblicher Polizeibeamter auf und „verhaftete“ seinen Komplizen.
Die Frau kam vom Einkaufen und schloss ihre Haustür im Ortsteil Klushof auf. Da kam ein Mann auf sie zu und erklärte ihr, dass er die Wasserhähne kontrollieren müsse, weil es einen Schaden im Haus gegeben habe. Die Rentnerin ließ den vermeintlichen Handwerker herein und gemeinsam wurden die Wasserhähne in der Küche und im Bad aufgedreht. Plötzlich tauchte ein weiterer Mann in der Wohnung auf. Er sagte, er sei von der Polizei und auf der Suche nach dem angeblichen Handwerker, ein weiterer Täter sei bereits festgenommen worden. Der angebliche Polizist nahm daraufhin seinen Komplizen mit – und die Beute. Nachdem die Rentnerin ihre Nachbarin aufgesucht hatte, stellte sie den Verlust ihres Schmucks fest und rief die Polizei. Da wurde der Frau klar, dass die Täter ihr nur ein Theater vorgespielt hatten. Der angebliche Handwerker war etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank und hatte braune Augen. Der angebliche Polizist war etwa gleich alt und etwas größer als sein Komplize. Er war von kräftiger Statur, hatte schwarze, dichte Haare, die nach oben frisiert waren. Darüber hinaus trug er eine moderne Brille mit einem dicken, schwarzen Rand. Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei unter Telefon 953 3221 entgegen und gibt Tipps im Internet, wie man sich vor Trickdieben an der Haustür schützen kann.
.
https://goo.gl/u102RM
LTE All
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.