Neue Strompreise bei swb zum 1. April 2017

Neue Strompreise ab 1. April 2017: swb gibt gesunkene Beschaffungskosten an Kunden weiter und hebt monatlichen Grundpreis an Ab 1. April 2017 gelten bei swb in Bremerhaven neue Preise für Strom.
Das gilt in erster Linie für die monatlichen Grundpreise, die swb wegen gestiegener Kosten für die Netznutzung anhebt. Die Preise pro Kilowattstunde (kWh) hingegen sinken, je nach Produkt unterschiedlich.
Alexander Kmita, Geschäftsführer swb Vertrieb: „Mit den erzielten Einsparungen aus der Strombeschaffung fangen wir den Anstieg des staatlichen Kostenblocks innerhalb der Kilowattstunde komplett auf. Hierin steckt auch der Anstieg der Umlage für das Erneuerbare Energien Gesetz, kurz EEG, von 6,35 auf 6,88 Cent netto. Für den Ausgleich der gestiegenen Netzkosten aber reichen die Einsparungen aus der Beschaffung nicht mehr aus. Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber machen für 2017 Kostensteigerungen von bis zu 80 Prozent geltend, die sie über die örtlichen Netzbetreiber den Stromkunden in Rechnung stellen.
Die aktuelle Kurzformel lautet: Strom selbst wird immer günstiger, die Kosten drumherum steigen.“ Was bedeutet das für die Strompreise in Bremerhaven? Der monatliche Grundpreis für swb Strom basis, den die meisten Bremerhavener Haushalte nutzen, steigt von 7,97 Euro auf 9,40 Euro. Der Preis pro kWh sinkt von 26,26 Cent auf 25,64 Cent. Für eine durchschnittliche Jahresverbrauchsmenge von 1.900 kWh ergibt sich daraus eine Einsparung von 11,78 Euro. Dem gegenüber steht der neue monatliche Grundpreis von 17,16 Euro. Aufs Jahr gerechnet verbleibt eine Anhebung von 5,38 Euro oder 45 Cent pro Monat.

 Hier kannst du Strompreise vergleichen und eine Menge Geld sparen


LTE All

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.