winSIM LTE All 4 GB

Brutaler Handtaschenräuber zieht sein Opfer aus Auto

Die Frau schilderte der Polizei, dass sie kurz nach fünf Uhr zu ihrem Auto in der Straße Am Leher Markt ging. Sie stieg in ihren Wagen und noch bevor sie die Fahrertür geschlossen hatte, griff ein unbekannter Mann nach dem Trageriemen der Handtasche. Die 58-Jährige hielt die Tasche mit aller Kraft fest. Der Täter ließ nicht locker und zog die Frau an ihrer Tasche aus dem Fahrzeug und zerrte sie einige Meter mit. Das Opfer fiel schließlich hinter ihrem Wagen zu Boden und stieß dabei mit ihrem Kopf gegen das Auto. Erst jetzt ließ der Mann die Tasche los und rannte in Richtung Hafenstraße weg. Der Unbekannte war etwa 20 Jahre alt und hatte kurze schwarze Haare. Er trug eine dunkle Jacke und führte einen Rucksack mit sich. Hinweise zur Aufklärung des Falls nimmt die Polizei unter Telefon 953 3221 entgegen. Darüber hinaus gibt sie Tipps, wie man sich vor Straßenräubern schützen kann:
  • Benutzen Sie belebte und beleuchtete Wege!
  • Achten Sie auf verdächtige Personen, beim Geldabheben in der Bank, auf Ihren Wegen, beim Einkaufen und vor der Haustür!
  • Lassen Sie die Handtasche möglichst zu Hause. Verwahren Sie Ihre Geldbörse und Papiere möglichst verdeckt in der Kleidung und nicht in der Handtasche!
  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit wie nötig!
  • Vermeiden Sie, dass Fremde größere Geldbeträge bei Ihnen sehen können!
  • Achten Sie darauf, dass Sie beim Geldabheben mit einer Kredit- oder EC-Karte nicht beobachtet werden und niemand Ihre Geheimnummer erkennen kann!
  • Lernen Sie Ihre PIN auswendig, nicht aufschreiben!
  • Tragen Sie Ihre Handtasche möglichst nicht zur Straßen- und Fahrradwegseite. Benutzen Sie den Schultergut und klemmen Sie die Handtasche unter den Arm!
Wenn es doch passiert: Halten Sie Ihre Handtasche nicht krampfhaft fest. Sachwerte lassen sich ersetzen, Ihre Gesundheit nicht!
Rufen Sie um Hilfe und benachrichtigen Sie schnellstmöglich die Polizei. Prägen Sie sich das Aussehen und die Fluchtrichtung des Täters ein!
Weitere Tipps gibt das Präventionsteam der Polizei unter Telefon 953 1123 oder im Internet unter www.polizei.bremerhaven.de.
.
https://goo.gl/u102RM
Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.