Betrug statt Lottogewinn


500.000 Dollar sollte eine 62 Jahre alte Frau aus Grünhöfe angeblich in einer Lotterie in den USA gewonnen haben. Doch die Freude verflog schnell, als die Frau nach dem Bezahlen von „Gebühren“ bemerkte, dass sie auf Betrüger reingefallen war.
Am Donnerstagnachmittag erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Angefangen hatte alles mit einer Freundschaftsanfrage einer ihr unbekannten Frau bei Facebook. Die 62-Jährige nahm die Anfrage an und erhielt die Nachricht, dass sie in einer Lotterie bei Facebook 500.000 Dollar gewonnen hätte. Sie müsse nur noch ein paar „Gebühren“ begleichen, damit der Scheck zugesandt werden könne. Das tat die 62-Jährige auch und überwies auf ein Konto mehrere hundert Euro. Schließlich kam eine weitere Aufforderung zur Geldzahlung. Angeblich müsse die Gewinnerin noch für angefallene Steuern aufkommen. Jetzt kam bei ihr der Verdacht auf, dass sie auf Betrüger hereingefallen ist und informierte die Polizei. Tatsächlich handelte es sich um ein falsches Gewinnversprechen, das in diesem Fall über das Internet kommuniziert wurde. Häufig werden solche Versprechen auch am Telefon gemacht, um gutgläubige Menschen um ihr Geld zu bringen. Tipps dazu, wie man sich vor solchen Machenschaften der Betrüger schützen kann, gibt es hier im Internet.
.
https://goo.gl/u102RM
LTE All
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.