LTE Pro

38-jähriger legt gefälschten Führerschein

Zu seiner polizeilichen Vernehmung am 21.02.2017 brachte ein Beschuldigter einen totalgefälschten Führerschein mit.
Vorausgegangen war eine Geschwindigkeitsüberschreitung im Landkreis. Im Rahmen des dafür eingeleiteten Ordnungswidrigkeiten-verfahrens wurde festgestellt, dass der Betroffene nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der deutsche Führerschein wurde bereits vor mehreren Jahren rechtskräftig entzogen.
Dazu sollte der in Bremerhaven wohnende Mann bei der Ortspolizeibehörde vernommen werden.
Der montenegrinische 38-Jährige lachte und sagte: „Wieso, ich habe doch einen Führerschein!“ Dreist legte er gegen 10.00 Uhr dem verdutzten Polizisten zum Beweis eine griechische Fahrerlaubnis vor.
Doch das geschulte Beamten-Auge erkannte die Totalfälschung sofort. Das Falsifikat wurde beschlagnahmt und es gab noch eine Strafanzeige.
.
https://goo.gl/u102RM
LTE All

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.