http://bit.ly/x-ladies

Grünkohlverkauf für den guten Zweck


In diesem Jahr findet der wohltätige Grünkohlverkauf auf dem Geestemünder Wochenmarkt am Samstag, 14. Januar, ab 10 Uhr statt. "Die Aktion wird auch in diesem Jahr von der Marktmeisterin Andrea Eichinger und Uwe Kluge, Geschäftsführer des Großmarktes Bremen, unterstützt und vorbereitet", freut sich Sozialstadtrat Klaus Rosche (SPD).

Die Einnahmen durch den Grünkohlverkauf, gehen je zur Hälfte in den Bereich Demenzförderung, Verein Solidar e. V., sowie an das Projekt Spendenfonds „Kinderfreundliches Bremerhaven“. Den Verkauf am Samstag wird Rosche mit Robert Reichstein, Abteilungsleiter für Kinderförderung, Angela Geermann, Solidar E. V. und Astrid Henriksen, Amtsleiterin Sozialamt, vornehmen.
Der Verein Solidar e. V. hat mit seinen Mitgliedern in den letzten Jahren mit viel ehrenamtlichem Engagement zahlreiche Projekte rund um das Thema „Demenz“ initiiert. So wurden in 2014 über drei Monate mit dem Projekt „Demenz und Wir“ in Zusammenarbeit mit dem Sozialamt viele Kulturschaffende mit eigenen Aktionen gewonnen, um Hemmschwellen abzubauen, aufzuklären und das Thema in die Mitte der Gesellschaft zu holen. Ein besonderes herausragendes Beispiel ist das bundesweit einmalige Theaterstück „Über Schiffe gehen“, das 2015 und 2016 wiederholt aufgeführt wurde.
Der Spendenfonds „Kinderfreundliches Bremerhaven“ wurde durch das Amt für Jugend, Familie und Frauen der Stadt Bremerhaven eingerichtet und wird hier auch verwaltet. Der Fond fördert die Teilhabe von Kindern, beispielsweise durch Frühstück, Musik- und Sportangeboten in Kindertageseinrichtungen und Bildungsangeboten.
Der Spendenfonds besteht seit mittlerweile zehn Jahren und hat mit Hilfe von Großspenden aber auch durch viele kleine Spenden in Kindertageseinrichtungen in einkommensschwächeren Stadtteilen seitdem ein wöchentliches Frühstück in Kindertageseinrichtungen ermöglicht.

Insbesondere bedeutsam ist dabei der Grünkohlverkauf auf dem Wochenmarkt, der seit vielen Jahren eine wichtige Grundlage für die Förderung dieses Angebotes ist.
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.